†Absolute Beginners: Unerfahren

UEberwiegend dummes Gelaber von Flachpfeifen
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 07:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der gemeine AB an und für sich
BeitragVerfasst: 31.08.2014, 13:33 
Ups, ich war noch nicht fertig.
Worauf ich hinaus wollte ist, dass alle AB's die nicht in diese (nach meinem Erleben) erste, vielleicht auch zweite Phase gehören hier in diesem Thread noch keine Erwähnung gefunden haben. Außerdem ist mein subjektiver Eindruck, dass diejenigen die es aus der ersten Phase rausschaffen auf einem guten Weg sind.
So, fertig.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 31.08.2014, 13:33 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gemeine AB an und für sich
BeitragVerfasst: 31.08.2014, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2007, 13:26
Beiträge: 1265
Wohnort: Sonnenbrillenhausen
Geschlecht: Männlich
Jule hat geschrieben:
Ich habe den Thread hier vor ein paar Tagen gelesen und kann prinzipiell auch fast alles so unterschreiben. Allerdings möchte ich einwerfen, dass die meisten Beschreibungen hier nur auf einen bestimmten Teil der AB's zutrifft. Es gibt ganz klar die Theoretiker, Frustis, LMS-Jünger und "Opfer" die sich in dieser Rolle auch noch zu gefallen scheinen (Aufzählung IST nicht vollständig). Meiner Meinung nach ist das eher der 'laute' Teil.


Nein, die Aufzählung ist nicht vollständig. -st-

Es fehlen z.B. "Überheblichkeits"-ABs, die sich in der Rolle gefallen, dass sie "nicht in die Niederungen von Normalos" hinabsteigen.

Die es z.B. mit dem Flirten nicht so hinbekommen oder MABs, die sich nicht trauen, mal etwas männlich-dominanter zu sein und dies dann für sich umdeuten: "Ich bin so intelligent, klug und modern, dass ich diesen unterentwickelten, vorsintflutlichen Mist nicht mitmache ... sollen der Pöbel das ruhig so weiter betreiben, ich mache da nicht mit".

Übrigens kann ein "Überheblichkeits"-AB an der einen Stelle überheblich sein, an der anderen Stelle sich als unwert nieder machen, dass paßt zusammen, das muß kein Widerspruch sein.


Zitat:
Es gibt aber eben auch die AB's auf die das nicht zutrifft und soweit ich die neue Forenphilosophie verstanden habe soll/ist hier der Platz dafür.


Die Forenphilosophie und auch der Leitspruch im Forenkopf soll aussagen, dass dieses Forum grundsätzlich für alle da ist, die sich darauf einlassen wollen (und können), mal ihre mentalen Haltungen in Frage zu stellen und weiter in sich forschen, wo die tatsächlichen Knackpunkte liegen.

Da -befürchte ich- ist der AB, der von seinem "gut sein" überzeugt ist, genausowenig bereit/fähig, wie der Frusti, der die Schuld auf die Außenwelt schiebt.

Zitat:
Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung würde ich das ganze in Phasen einteilen wollen. Vor ein paar Jahren war ich absolut davon überzeugt dass "die Gesellschaft" an meinem ABtum Schuld hat. Irgendwann setzte bei mir ein Prozess ein indem ich das alles in Frage gestellt habe. Darauf folgte die Erkenntnis, dass nur ich mich ändern kann, woraufhin ich anfing auch mit professioneller Unterstützung, an mir zu arbeiten.


"In Frage stellen" ist sehr wichtig. -dito-

_________________
Life is what happens while you're busy, arguing theoretically in forums.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gemeine AB an und für sich
BeitragVerfasst: 03.09.2014, 20:03 
Lion hat geschrieben:

"In Frage stellen" ist sehr wichtig. -dito-

Vertrauen auch.
Und ich hadere gerade mit einem Forum, dass sich introspektiv nennt, bei dem aber zu 99% die Gründe anderer ABs und deren angeblich fehlende Einsicht diskutiert wird.
Wenn in Frage stellen wichtig sein soll, dann bitte sich selbst und nicht die der anderen.
Gäbe es Vorbilder, die hier den uneinsichtigen ABs Selbstkritik vormachen, dann würden sie es vielleicht nachmachen.
Aber so, nehmen sie sich ein Vorbild an den anderen und kritisieren stets andere.
Nur das das dann auf einmal verboten ist.
Und wie gesagt. Mir fehlt zur Selbstentblößung das Vertrauen, so lange ich einer der wenigen Deppen sein soll, die Kritik an sich selber üben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz