†Absolute Beginners: Unerfahren

UEberwiegend dummes Gelaber von Flachpfeifen
Aktuelle Zeit: 15.02.2019, 23:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2019, 17:15
Beiträge: 41
Geschlecht: Weiblich
Ich bin...: daneben
Alter: 56
Rosta hat geschrieben:
Sex ist Sex (Seks, Sechs).
Fertig.
Alles andere sind Sexualstörungen.


Ich fürchte, das verstehe ich nicht :(

_________________
»Shoepidity [ʃuː'pɪdətɪ] n. The act of wearing ridiculously uncomfortable shoes just because they look good.«
(Unknown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 11.02.2019, 23:59 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 14:58 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 786
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
frankie hat geschrieben:
Alkoholmissbrauch ist eine viel gravierendere Störung. Und führt letztendlich zum frühzeitigen Tod! -ha-

Allen Widersinnigkeiten zum Trotz überlege ich momentan tatsächlich in eine Entzugsklinik zu gehen ggf. etwas ähnliches zu machen. Mal schauen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 15:23 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 786
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Regenzeit hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Sex ist Sex (Seks, Sechs).
Fertig.
Alles andere sind Sexualstörungen.

Ich fürchte, das verstehe ich nicht :(

Rosta hat geschrieben:
vor allem hast du wie du sagst in irgendeiner Art und Form mit Intersexualität zu tun. Da müsste man dann in Erfahrung bringen inwiefern dies hier einbezogen werden muss.
Intersex ist sehr stigmatisierungsanfällig und schlecht verstanden. Da muss man schon ein bisschen auf sich aufpassen.


Meinst du das schlecht verstanden werden ist auf nur wenige Bereiche des Lebens beschränkt?
Gerade das Gegenteil ist der Fall. Trotzdem versuche auch ich immer wieder meinen Standpunkt nicht nur einfach in den Raum zu setzen oder als stummschweigend gegeben zu gelten, sondern ihn auch zu erläutern und ggf. miteinander zu klären.
Wie z.B. vorhin mit Sex: Da habe ich nochmals anhand von Bildern aufgezeigt was eigentlich hinter dem Wort Sex steht. Wenn man darüber hinweg sieht und "Sex" nach dem beurteilt was man gegenwärtig "halt eben" umgangssprachlich darunter so versteht (=Erotik,Gevögel), dann sollest du dir nochmal überlegen wem oder was du tatsächlich "Stigmatisierungsanfälligkeit" vorwirfst - Stigma wohl im soziologischverklärten Sinne für "eine unerwünschte Andersheit gegenüber dem, was wir erwartet hätten", weil Stigma eignentlich nur Stich heißt.

Doch im Grunde genommen besteht das Leben eigentlich nur aus Stichen. Und wenn man Glück hat, wird's durch Erfüllung irgendeiner Art wieder zusammengeflickt. Zumindest meine Lebenserfahrung dazu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 16:40 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
Dieser geniale Artikel sei MABs wärmstens empfohlen

https://das-maennermagazin.com/blog/war ... e-freundin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 16:40 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
Dieser geniale Artikel sei MABs wärmstens empfohlen

https://das-maennermagazin.com/blog/war ... e-freundin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 00:11 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 786
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Zitat:
Wenn der Wohlstand massiv einsetzt und die einstigen Schönheiten zum fett gefressenen Sandsack mutieren, dann kommt die göttliche Erleuchtung. Was hat man doch für ein Glück gehabt? Ab diesem Zeitpunkt ist jede Traurigkeit weg und ein Dauergrinsen beginnt, während die einstigen Superficker die Tische bei McDonalds abwischen oder Pakete ausfahren.

Ja, ein ganz toller Artikel. Fast schon trollig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2019, 17:15
Beiträge: 41
Geschlecht: Weiblich
Ich bin...: daneben
Alter: 56
Rosta hat geschrieben:
Meinst du das schlecht verstanden werden ist auf nur wenige Bereiche des Lebens beschränkt?


Nein, wirklich nicht :(

Zitat:
Wie z.B. vorhin mit Sex: Da habe ich nochmals anhand von Bildern aufgezeigt was eigentlich hinter dem Wort Sex steht.


Nichts gegen Zahlensymbolismen. Aber wie geht *swekʸs mit *sek- zusammen?

Zitat:
Wenn man darüber hinweg sieht und "Sex" nach dem beurteilt was man gegenwärtig "halt eben" umgangssprachlich darunter so versteht


Meistens benutze ich nunmal "Umgangssprache". Proto-Indogermanisch kann ich nicht.

Zitat:
dann sollest du dir nochmal überlegen wem oder was du tatsächlich "Stigmatisierungsanfälligkeit" vorwirfst


Ich habe zumindest an jener Stelle doch gar keine Vorwürfe gemacht.

Zitat:
Stigma wohl im soziologischverklärten Sinne für "eine unerwünschte Andersheit gegenüber dem, was wir erwartet hätten", weil Stigma eignentlich nur Stich heißt.


Soziologie ist wirklich nicht mein Fach, und den Wikipedia-Artikel "Stigmatisierung" fand ich nicht sehr hilfreich.

Ich habe allerdings Empfindlichkeiten, und ich lasse mich nicht gerne verletzen ("stechen") :(

Zitat:
Doch im Grunde genommen besteht das Leben eigentlich nur aus Stichen. Und wenn man Glück hat, wird's durch Erfüllung irgendeiner Art wieder zusammengeflickt. Zumindest meine Lebenserfahrung dazu.


Ist bei mir beides nicht so :(

---------

steven1983 hat geschrieben:
Dieser geniale Artikel sei MABs wärmstens empfohlen


Ich habe es trotzdem gelesen. Ist ganz witzig geschrieben. Die Fakten waren mir bereits bekannt. Verstehen kann ich das wiederum nicht. Geschweige billigen.

_________________
»Shoepidity [ʃuː'pɪdətɪ] n. The act of wearing ridiculously uncomfortable shoes just because they look good.«
(Unknown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 03:16 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
steven1983 hat geschrieben:
Dieser geniale Artikel sei MABs wärmstens empfohlen


Ich habe es trotzdem gelesen. Ist ganz witzig geschrieben. Die Fakten waren mir bereits bekannt. Verstehen kann ich das wiederum nicht. Geschweige billigen.[/quote]


Man kann ihn vielleicht besser verstehen wenn man den Hintergrund des Autors kennt- drei gescheiterte Ehen, Unterhaltsklagen von seinen Exen et.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 03:20 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
Rosta hat geschrieben:
Regenzeit hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Homosexualität (im Sinne für Schwulensexualität/Lesbensexualität) gibt es nicht.


Wahrscheinlich gibt es auch "die" Heterosexualität nicht. Wahrscheinlich weiß man wohl nie wie das für wen ist.

Sex ist Sex (Seks, Sechs).
Fertig.
Alles andere sind Sexualstörungen.



Wie definierst du Sexualitätsstörungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7090
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Rosta hat geschrieben:
frankie hat geschrieben:
Alkoholmissbrauch ist eine viel gravierendere Störung. Und führt letztendlich zum frühzeitigen Tod! -ha-

Allen Widersinnigkeiten zum Trotz überlege ich momentan tatsächlich in eine Entzugsklinik zu gehen ggf. etwas ähnliches zu machen. Mal schauen...

Du musst es WOLLEN. Ein "mal schauen" reicht da meist nicht.
Viel Erfolg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2019, 17:15
Beiträge: 41
Geschlecht: Weiblich
Ich bin...: daneben
Alter: 56
steven1983 hat geschrieben:
Regenzeit hat geschrieben:
Ich habe es trotzdem gelesen. Ist ganz witzig geschrieben. Die Fakten waren mir bereits bekannt. Verstehen kann ich das wiederum nicht. Geschweige billigen.
Man kann ihn vielleicht besser verstehen wenn man den Hintergrund des Autors kennt- drei gescheiterte Ehen, Unterhaltsklagen von seinen Exen et.


Schon wieder ein Missverständnis. Jungs, die so mies behandelt wurden, kann ich natürlich verstehen. Das Verhalten dieser Mädels kann ich weder verstehen noch billigen.

Ich dachte, das sei klar, weil wir uns hier ja in einem AB-Kontext bewegen.

Das ist nun nicht erst seit gestern, dass ich denke, einige Abschnitte der Nicht-AB-Welt sind selbst für eine billige Schmierenkomödie zu erbärmlich.

(Wohl überflüssig zu erwähnen, dass ich von Schoolyard Bullies auch keine Meinung hatte.)

steven1983 hat geschrieben:
Wie definierst du Sexualitätsstörungen?


Das habe ich mich auch gefragt :(

Üblicherweise würde man darunter eine "sexuelle Dysfunktion" verstehen.

Wenn ich mich als "gestört" bezeichne, dann meine ich gerade in Hinsicht auf AB, dass ich mir etwas wünsche und gleichzeitig Angst davor habe. Mehr Neurose geht nicht :oops:

_________________
»Shoepidity [ʃuː'pɪdətɪ] n. The act of wearing ridiculously uncomfortable shoes just because they look good.«
(Unknown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 21:04 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
Regenzeit hat geschrieben:

Das habe ich mich auch gefragt :(

Üblicherweise würde man darunter eine "sexuelle Dysfunktion" verstehen.

Wenn ich mich als "gestört" bezeichne, dann meine ich gerade in Hinsicht auf AB, dass ich mir etwas wünsche und gleichzeitig Angst davor habe. Mehr Neurose geht nicht :oops:


Meint Rosta Sexualstörungen im Sinne "orgastischer Potenz"?
https://de.wikipedia.org/wiki/Orgastische_Potenz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 21:15 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
Regenzeit hat geschrieben:
Wenn ich mich als "gestört" bezeichne, dann meine ich gerade in Hinsicht auf AB, dass ich mir etwas wünsche und gleichzeitig Angst davor habe. Mehr Neurose geht nicht :oops:



Gehst du im Moment in Therapie?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2019, 17:15
Beiträge: 41
Geschlecht: Weiblich
Ich bin...: daneben
Alter: 56
Ich wusste gar nicht, dass es so etwas wie "orgastische Potenz" gibt :oops: Wilhelm Reich scheint zwar immer noch sehr populär, aber nicht in psychoanalytischen Kreisen :|

"Neurose" meinte ich im analytischen Sinne. Was mir andere Denkschulen in die Schuhe schieben würde, möchte ich erst gar nicht wissen :roll:

Ich dachte da für mich an die zwischenmenschlichen Aspekte. Ich bin zwar AB, aber mit mir selbst habe ich keine sexuellen Probleme. Da muß ich mich nicht schlimmer machen als ich wirklich bin :?

Ich war mal in Analyse, aber das war nichts für mich. Kann ja sein, dass das anderen hilft.

_________________
»Shoepidity [ʃuː'pɪdətɪ] n. The act of wearing ridiculously uncomfortable shoes just because they look good.«
(Unknown)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 22:15 
Online

Registriert: 31.07.2016, 16:16
Beiträge: 72
Regenzeit hat geschrieben:
Ich wusste gar nicht, dass es so etwas wie "orgastische Potenz" gibt

Regenzeit hat geschrieben:
Ich bin zwar AB, aber mit mir selbst habe ich keine sexuellen Probleme.


Ein AB kann orgastisch potent, ein Don Juan orgastisch impotent sein.

Hier hätten wir auch das, was Rosta vielleicht mit Sex (nicht =Erotik,Gevögel) meinen könnte:

Zitat:
The healthy individual has a natural, rather than a compulsive, morality. The
former leads to health and order, the latter to neuroses, criminality, perversion,
and chaos. From the view-point of a natural morality, many social mores are
incomprehensible, for example, living with a mate one does not love merely
because the law says one is married, or an insistence on faithfulness out of duty.
Natural morals are concerned with different values: Sex is desired only with a
partner one loves, promiscuity and perversion are uninteresting, pornography is
distasteful. One is self -regulated.
The orgasm, rather than being a cure for
emotional ills, is an expression of health and enables one to maintain health
. One
who is not healthy cannot experience a true orgasm but, rather, what Reich
termed a climax." [Footnote 2] The latter does help reduce sexual tension but
cannot eliminate it. If it could, everyone would attain health by sexual activity, as
Reich's critics insist he claimed. This is obviously not the case


http://www.orgonomy.org/articles/Baker/ ... _Reich.pdf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ein für alle mal: Haben Frauen es leichter?
Forum: Toxische Themen
Autor: frankie
Antworten: 396

Tags

Auto, Bau, Frauen, Frisur, Laufen, Sex, TV

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz