†Absolute Beginners: Unerfahren

UEberwiegend dummes Gelaber von Flachpfeifen
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 06:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.12.2014, 15:26 
Ich hijake mal ein Thema von drüben weil ich es recht interessant finde

Wie schaut es mit dem Kontakt zum anderen Geschlecht und mit anderen Kindern in eurer frühen Jugend und Kindheit aus ?

Bei mir war das generell so dass ich engeren Kontakt immer nur mit wenigen anderen Kindern hatte, Gruppen waren mir immer zu anstregend. Zu Kindergarten und Grundschulzeiten war ich auch hauptsächlich mit Mädchen befreundet, die typischen Jungenspiele mit auf Bäume klettern, Bonanzarad fahren, Mutproben, Machtspiele und sich "kloppen" haben mich nie so interessiert. Das Ganz hielt so bis zur frühen Pubertät an, ich hatte immer soetwas wie eine "beste Freundin", mir wurde sogar prophezeit der Erste in der Klasse mit einer richtigen Freundin zu werden 8-). Spätestens mit 12-13 hat sich das dann aber geändert, vermutlich wurden dann mehr "männliche" Eigenschaften wie "Mofa fahren" und "schon die Disco dürfen" interessanter.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 19.12.2014, 15:26 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7027
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Das war bei mir ehr anders rum als bei HL.
Soweit ich mich erinnern kann (geht bis knapp in die Grundschule) fand ich Mädchen doof. Hatte auch so gut wie gar keinen Kontakt zu Mädchen, weil ich in eine reine Jungen-Grundschule ging. Vielleicht liegt da auch ein AB-Grund bei mir, dass ich in dieser Zeit überhaupt keinen Kontakt zu Mädchen hatte. Der einzige Kontakt war da meine ein Jahr ältere Cousine, aber die war laut meiner Aussage "doch kein Mädchen!" (so erzählte das meine Mutter). Als ich dann in der Pubertät langsam Interesse an Mädchen bekam, waren sie schon quasi auf einem Podest, etwas Besonderes, unerreichbar, fremd.
In meiner Schul-Clique waren zwar auch Mädchen, aber da traute ich mich nie Interesse zu zeigen. Studium hatte ich dann wieder einen reinen Männer-Freundeskreis mit 3 ABs. Wirklich in Kontakt zu Frauen (abgesehen von meiner Ex was halt ein glücklicher Zufall war) kam ich dann erst durchs Intenet ab so ca 33 Jahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2007, 13:26
Beiträge: 1265
Wohnort: Sonnenbrillenhausen
Geschlecht: Männlich
frankie hat geschrieben:
Das war bei mir ehr anders rum als bei HL.
Soweit ich mich erinnern kann (geht bis knapp in die Grundschule) fand ich Mädchen doof. Hatte auch so gut wie gar keinen Kontakt zu Mädchen, weil ich in eine reine Jungen-Grundschule ging. Vielleicht liegt da auch ein AB-Grund bei mir, dass ich in dieser Zeit überhaupt keinen Kontakt zu Mädchen hatte. Der einzige Kontakt war da meine ein Jahr ältere Cousine, aber die war laut meiner Aussage "doch kein Mädchen!" (so erzählte das meine Mutter). Als ich dann in der Pubertät langsam Interesse an Mädchen bekam, waren sie schon quasi auf einem Podest, etwas Besonderes, unerreichbar, fremd.
In meiner Schul-Clique waren zwar auch Mädchen, aber da traute ich mich nie Interesse zu zeigen. Studium hatte ich dann wieder einen reinen Männer-Freundeskreis mit 3 ABs. Wirklich in Kontakt zu Frauen (abgesehen von meiner Ex was halt ein glücklicher Zufall war) kam ich dann erst durchs Intenet ab so ca 33 Jahren.



Bei mir war's auch eher in diese Richtung gehend.

In der Kinderzeit gab's ein gleichalteriges Mädchen in der Straße, meine Eltern waren mit ihren befreundet. Zwangsläufig hatten wir dann Kontakt, wenn gegenseitige Besuche anstanden. Und dann hatte ich noch zwei Cousinen, die ich bei Verwandschaftsbesuchen sah. Keine weiteren weiblichen Kontakte.

Ansonsten gehört ich in der Schule nicht zu den Draufgängern, spielte aber nur mit den Jungs zusammen und war da auch integriert.

Mädchen ... das waren irgendwie Aliens. Da war irgendwo ne Sperre in mir, die mich dazu veranlasste, mit Mädchen nur distanziert umzugehen. Nur offiziellen Kontakt gehabt, aber keinen Freundschaftlichen oder Herzlichen. Aus heutiger Sicht würde ich sagen, ich habe sie zu Aliens gemacht, weil ich Furcht vor einer üblichen Weiterentwicklung zum Erwachsenen hatte (und damit verbunden eben auch erste Partnerschaften). Das war eine Welt, in die ich unterbewußt nicht hinein wollte.

Ach ja, ich würde in meinem Verhalten jetzt keine frühe AB-Ursache vermuten wollen. Eher umgekehrt. Mein Verhalten gegenüber Mädchen waren erste Indikatoren, das etwas anderes bei mir im Argen lag. Das AB-sein wurde zum logischen Nebeneffekt.

_________________
Life is what happens while you're busy, arguing theoretically in forums.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 17:17 
Offline

Registriert: 28.08.2014, 08:37
Beiträge: 97
Ich bin...: daneben
Alter: 1
Retroperspektiv betrachtet finde ich bei mir nichts Ungewöhnliches. Andererseits ist meine Erinnerung recht lückenhaft. Von der Kindergartenzeit weiss ich zum Beispiel garnichts. In der Grundschule hatte ich flüchtigen Kontakt, war aber auch sehr aufsässig und hab wohl so einige "soziale Regeln" nicht beachtet.

Ich glaub, in der 6. Klasse (Orientierungsstufe) hab ich mich zum ersten Mal in der Klasse zum Gespött gemacht, weil ich Interesse an einem Mädchen entwickelte und infolgedessen etwas aufgeschrieben hab, was halt öffentlich präsentiert wurde. Die Kontakte waren aber auch eher flüchtig.

In der 7. (oder 8.?) hatte ich etwas mehr Kontakt zu Mädchen. Ich war sogar auch mal bei einem Mädchen zuhause gewesen. In dem Zeitraum hatte ich auch Interesse an zwei anderen Mädchen (nicht zugleich -crazy- ). Ich wurde zurückgewiesen, aber es war bei mir auch sehr ambivalenzbehaftet. Einerseits wollte ich, andererseits auch wieder nicht.

In der 10. Klasse, wo ich mir inzwischen mit belanglosen Schulnoten ein Streberimage aufgebaut hatte, war mein näheres Interesse an Mädchen weg und bis auf einen Kontakt hatte ich auch nichts mehr mit denen zu tun. Lustigerweise hab ich nie verstanden, was dieses eine Mädel an mir so fand. Dort dürfte meine Unverbindlichkeit auch so richtig ausgeprägt gewesen sein - mal abgesehen davon, dass ich auch viel allein war.

Ein Gruppenmensch war ich allerdings auch nie und ich bin öfters mit anderen aneinandergeraten. Eine richtige Klopperei entwickelte sich aber nicht, weil ich stets bemüht war, klein beizugeben, um keine Eskalation zu provozieren. Dem Kräftemessen und der Rangelei konnte ich nichts abgewinnen.

Und wo das Wort Alien nun fiel, kann ich so erwähnen, dass ich mich wohl oft latent wie ein Alien gefühlt habe (mal mehr, mal weniger). Ich war auch zeitweilig mal in zwei Vereinen gewesen, wo einer davon besonders männerdominiert war und dort fand ich es besonders befremdlich. Andererseits ist das vielleicht auch normal, keine Ahnung.

Ich denke, so wirklich etwas Greifbares ergibt sich daraus für mich nicht. Es ist auch alles eher vage und wer weiss, vielleicht ist auch ein erheblicher Teil davon völlig verzerrt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 17:36 
Sehr interessant :shock:
Wie gesagt, ich hatte eigentlich immer Kontakt zu Mädchen und auch in der Phase junger Erwachsener zur ABI-Zeit war ich in einer Klicke mit hohem Frauenanteil. Warum ich da den Absprung in eine Beziehung nie geschafft habe, keine Ahnung -grübel-, innerhalb der Klicke gab es durchaus, sogar wechselnde Pärchen. Allerdings war ich zu der Zeit schon mit einer bösen Oneitis infiziert und habe vermutlich den Spatz in der Hand nicht gesehen.
Später im Studium war des dann die typische AB-Karriere, geringer Frauenanteil im Studium, die Kommilitoninnen hatten meistens einen Freund "daheim" und auf die Idee auf UNI-Parties anderer Fachbereiche zu gehen bin ich einfach nicht gekommen, heute würde ich da sicherlich anders handeln.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2009, 23:07
Beiträge: 878
Wohnort: Gersthofen
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: daneben
Alter: 36
Bis zur Oberschule war das bei mir paritätisch. Ich hatte es nie eingesehen warum man mit Mädchen nicht auch spielen können sollte, wenn auch ein bisschen anders. Die Thematik war ein bisschen anders, und das Spielzeug. Aber ich war ja anpassungsfähig.
Das ging mir aber ab dem Gymnasium total verloren. Ich hatte nur noch Jungs als Spielkameraden und war auch öfter allein und mit mir selbst beschäftigt.
Das ist eigentlich so geblieben und spätestens nach dem Abitur an der Uni mit meiner männerlastigen Fächerwahl blieb größerer Kontakt mit Frauen weitgehend aus.

_________________
Es singt heute für sie: das Niveau!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2007, 09:38
Beiträge: 1461
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: Weiblich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Alter: 41
Im Kindergarten und in der Grundschule hatte ich Kontakte zu Jungen und Mädchen, die meist aus der Nachbarschaft waren. Also man wohnte in dem Ort, wo man zum Kindergarten bzw. zur Grundschule ging. In der weiterführenden Schule war ich allein, ich wurde gemobbt und hatte nicht der Bedürfnis mit jemandem aus der Klasse befreundet zu sein. Es gab flüchtige Kontakte, wo ich quasi so ein Lückenfüller war, bis die "richtigen" Leute kamen. So ganz genau erinnern kann ich mich gar nicht mal aber in etwa passt das so. In der Grundschule gabs sogar einen engeren Kontakt zu einem Jungen, wo dann schonmal gelästert wurde ob wir ein Paar wären. Was wir aber witzig fanden damals. ^^

_________________
Ex-ABine seit Januar 09.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2015, 02:12
Beiträge: 29
Wohnort: 48°38'59.14"N, 9°13'7.58"E
Geschlecht: Männlich
Status: HC+AB
Ich bin...: auf der Suche nach Partnerschaft + Freundschaft
Alter: 53
HenryLee hat geschrieben:
Ich hijake mal ein Thema von drüben weil ich es recht interessant finde

Wie schaut es mit dem Kontakt zum anderen Geschlecht und mit anderen Kindern in eurer frühen Jugend und Kindheit aus ?


Also ich würde sagen der Kontakt zum anderen Geschlecht war eigentlich normal, es gab eigentlich immer genügend Möglichkeiten. Was ich heute weiß ... zum AB bin ich letztendlich geworden, weil ich etwas gesucht habe, was das Elternhaus mir nicht gegeben hat. Leider hat es sehr (viel zu lange?) gedauert bis ich das begriffen habe.

_________________
--
"And who are you?" - "Very special agent Tony Dinoso." :shock: | "Mein Bruder ist Anwalt!" - [Lt. Provenca] "Herzliches Beileid!" -ha-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 23:09 
Offline

Registriert: 21.02.2015, 00:24
Beiträge: 230
Ich hatte vor der Pubertät weniger Schwierigkeiten mit Mädchen als nach der Pubertät. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 22:08 
Ich hatte in meiner Schul und jugendzeit
viele schlechte Erfahrungen mit den Mädchen...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.2015, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7027
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
DannyDark hat geschrieben:
Ich hatte in meiner Schul und jugendzeit
viele schlechte Erfahrungen mit den Mädchen...


Aha. Magst du das mal konkretisieren?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.2015, 18:16 
frankie hat geschrieben:
DannyDark hat geschrieben:
Ich hatte in meiner Schul und jugendzeit
viele schlechte Erfahrungen mit den Mädchen...


Aha. Magst du das mal konkretisieren?


Die Mädchen haben mich ausgenutzt und sich über mich lustig gemacht,
und die wo ich dachte sie wären meine Freundinnen sind mir in den Rücken
gefallen und haben mich gedemütigt und bestohlen...
Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2015, 10:09 
Offline

Registriert: 02.09.2014, 22:41
Beiträge: 123
DannyDark hat geschrieben:
Die Mädchen haben mich ausgenutzt und sich über mich lustig gemacht,
und die wo ich dachte sie wären meine Freundinnen sind mir in den Rücken
gefallen und haben mich gedemütigt und bestohlen...
Bild

Übel, ganz übel.

Aber merke: Wenn jemand hintergangen, bestohlen oder ausgeraubt wird, dann trifft den Täter keine Schuld, sondern es ist ein klarer Hinweis auf eine Persönlichkeitsstörung des Opfers - jedenfalls laut AB-Foren-Logik! Wie Frankie schlüssig erklärt, lag das Problem ausschließlich bei dir: Da "hattest du wohl irgendwas an dir, was die anderen dazu brachte, dir keinen Respekt entgegen zu bringen". Daher konnten sie einfach nicht anders, und mussten dich bestehlen. Den Diebinnen kann man hier überhaupt garkeinen Vorwurf machen, nur du und deine seltsame Persönlichkeit sind alleine Schuld an dieser Behandlung, erst recht da du AB bist.

Mein Nachbar ist heute nicht da. Ich werde wohl die Gelegenheit nutzen, in seine Wohnung einbrechen und ein paar Wertgegenstände mitgehen lassen. Das hat er sich dann selbst zuzuschreiben, mich trifft dann jedenfalls keinerlei Schuld, ich kann einfach nicht anders, ich muss ihn bestehlen. Jeder würde so handeln! Denn mein Nachbar ist so ein komischer Kauz - er grüßt mich nie, wenn wir uns begegnen - vermutlich ist er sogar AB.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2015, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2008, 20:05
Beiträge: 844
Wohnort: hier
Geschlecht: Männlich
Status: SC-AB
Alter: 100
Mein Kontakt zum andern Geschlecht war lange sehr gestört! :shock:
Erst ab ca. 24 konnte ich mich mit Frauen etwas unterhalten, ohne gleich vor Scham im Boden zu versinken ....

_________________
ABwarten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2015, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2007, 13:26
Beiträge: 1265
Wohnort: Sonnenbrillenhausen
Geschlecht: Männlich
DannyDark hat geschrieben:
frankie hat geschrieben:
DannyDark hat geschrieben:
Ich hatte in meiner Schul und jugendzeit
viele schlechte Erfahrungen mit den Mädchen...


Aha. Magst du das mal konkretisieren?


Die Mädchen haben mich ausgenutzt und sich über mich lustig gemacht,
und die wo ich dachte sie wären meine Freundinnen sind mir in den Rücken
gefallen und haben mich gedemütigt und bestohlen...
Bild



Was wurde denn geklaut?

_________________
Life is what happens while you're busy, arguing theoretically in forums.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Garten, Kinder, Spiele

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz