†Absolute Beginners: Unerfahren

Keine Diskussionen, Keine Erfahrungen, Keine Meinungen. Eckig ums Thema Absolute Beginners
Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 20:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.05.2016, 01:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 687
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Rosta, du hast natürlich recht, dass man im wahren Leben keine Logik erwarten darf.
Aber wenn es abgrundtief unlogisch zugeht, darf man sich trotzdem schlecht fühlen, oder? ;)

Subjektiv gesehen ist es nicht logisch. Objektiv aber schon. 8)

Die Unlogik war eher darauf bezogen dass insbesondere Liebe oder Sexualität die Männer und Frauen, auch bewusst widerwillig, oftmals zum unlogischem Handeln treiben lässt.
Mit bestimmten Puzzleteilchen lässt sich das Ganze dennoch logisch erklären.
Ob nun das Ganze dann für unser (bisheriges) subjektives Weltbild oder Wunschdenken Sinn macht, danach fragt das Ernst des Lebens nicht.
Darauf wollte ich eigentlich hinaus. ;)

Lovende hat geschrieben:
Also zu den 'Männern von der Straße': Solche Bekanntschaften gibt es bei mir schon länger nicht mehr. Ich scheine sie nicht mehr anzusprechen (im Sinne von: "interessant auf sie zu wirken"). Womit ich sagen will, dass ich wohl nicht mehr ausstrahle, angesprochen (diesmal im Sinne von: "angequatscht") werden zu wollen.

Das wäre ein anderes Thema.
Nichtsdestotrotz wäre es interessant gewesen zu erfahren, wie zumindest früher der übliche Kontakt genauer abgelaufen ist.

Lovende hat geschrieben:
Sorry, hier komme ich nicht mit. Bitte mal, ganz kindgerecht erklären! :D

Nunja, -st- wenn der Kontakt zu Männern entsteht die dich auf der Straße oder sonst im Freien ansprechen habe ich eigentlich die Erwartung, dass gerade solche Männer auch später deutlicher aktiv bleiben als Sonstige.
Deswegen die Frage ob du den Anschein haben könntest dass sie sich zurückgezogen haben weil du für diesen Typ von Mann im nachhinein doch vieeeel zu sperrig warst ?
Eigentlich könnte man meinen dass vor allem solche dich mehr und deutlicher aus der Reserve rausholen. Es kann aber auch sein dass sie das einmal kurzfristig versuchen und dann schlicht keinen Bock mehr haben weil es für sie ungewöhnlicherweise zu anstrengend ist.
Wäre meine grobe Vermutung.

Lovende hat geschrieben:
Die Gespräche zwischen mir und den 'spontanen Bekanntschaften' verliefen erst mal ganz locker. Und oberflächlich. Aufgeregt war ich da nicht. Woran ich heute nur sehen kann, dass diese Männer mir nix bedeutet haben können.

In dem Fall: Erwartungen bzw. Ansprüche herunterschrauben.

Bei weitem nicht jeder da draußen hat das Los auf ein Liebesglück in einer Romantik-Fassung.
Irgendwann muss man sich im Leben in gewisser Weise arrangieren d.h. mit sich selbst übereinkommen was für einen Selbst wirklichkeitsnah und vertretbar bewerkstelligen lässt. Also abwägen was zu Erfolgen führt. Erfolge in welcher Art und Weise auch immer. Bei anderen aber auch bei sich selbst. Der eigene Geschmack bzw. die eigene Haltung entscheidet den Umgang damit.

Lovende hat geschrieben:
Welche Erwartungen/Wünsche/Anforderungen muss ein Mann für mich haben?

Uff. Schwierige Frage. Aber irgendwie auch ganz einfach. Ich will einen dem es um mich geht. Das, was ich wohl noch nie hatte... :-/

D.h. du möchtest einen Mann, der gegenüber dir wortwörtlich in voller Begeisterung und Aufregung steckt? Vielleicht gerade auch dadurch insbesondere bei dir daraufhin das gewisse Kribbeln auslösen kann?

Da sind wir wieder beim Romantik-Problem.

Was mir wiederholt aufgefallen ist: Deine Antworten fallen recht spärlich und grob aus. Wächter ist das vorhin auch aufgefallen.
Dir fehlt es an Bewusstsein zu diesem Thema. Versuche dich damit intensiver auseinanderzusetzen.

Mein Rat:
Versuche dir mal konkret vorzustellen wie für dich eine optimale Beziehungsanbahnung ausschaut.
Ggf. schreib es nieder um dir dessen mehr Bewusstsein und Klarheit zu schaffen.
Im Anschluss noch alternative, nicht optimale, aber immer noch gute Vorstellungen davon wie es für dich auch noch ablaufen dürfte.
Und zum Schluss was du bei anderen erfolgreichen Beziehungsanbahnungen beobachten konntest. Welch positiven Erfahrungen wie auch Erzählungen du in dem Bezug kennst. Sowie ob du in dem Bezug Auffälligkeiten in Betracht ziehen könntest. Irgendwelche die dir durch den Kopf gehen könnten. Und sei es nur eine vage Theorie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.05.2016, 01:19 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 06.05.2016, 01:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2007, 12:51
Beiträge: 543
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich
Alter: 39
Rosta hat geschrieben:
Was mir wiederholt aufgefallen ist: Deine Antworten fallen recht spärlich und grob aus. Wächter ist das vorhin auch aufgefallen.

Ist es? Hmm... nicht besonders negativ jedenfalls. Ich bin eigentlich sogar immer ganz dankbar dafür, wenn andere Leute keine Postings schreiben, die drei Bildschirme füllen. Und Lovende scheint auch weit entfernt vom maulfaulen (oder fingerfaulen) Einsilber. ;)

Zumal das Wie eh oft aussagekräftiger ist als das Was. Und dafür braucht es selten viele Worte.

_________________
"Die Grenze zwischen einer Freundin und einem Haustier, mit dem man Sex haben kann, scheint fließend zu sein."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.2016, 09:16 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Guten Morgen!

Danke noch mal fürs Antworten. Ich möchte nur direkt loswerden, dass ich vermutlich nicht so schnell darauf eingehen kann. Wahrscheinlich werde ich erst in der kommenden Woche dazu Gelegenheit haben!

Bis dann und beste Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.05.2016, 12:48 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
D.h. du möchtest einen Mann, der gegenüber dir wortwörtlich in voller Begeisterung und Aufregung steckt? Vielleicht gerade auch dadurch insbesondere bei dir daraufhin das gewisse Kribbeln auslösen kann?

Da sind wir wieder beim Romantik-Problem.


Na ja, meinen Wunsch, dass es um mich persönlich gehen sollte, muss man jetzt ja nicht schön übertrieben so auslegen, dass ich erwarte, dass da jemand meinetwegen feuerspeiende Drachen absticht. Es war vielmehr so gemeint, dass ich einfach nur möchte, dass derjenige mich kennen(!) lernen(!) möchte. Nicht, dass es ihm einfach nur darum geht irgendeine klar zu machen. Nicht zum Zeitvertreib, nicht aus Notgeilheit und auch nicht zum Üben damit man schon mal eine grobe Richtlinie hat wenn man eines Tages mal 'die Richtige' am Start hat. Letztgenanntes Modell scheinen wohl einige mABs als Plan zu haben (also generell, ich will damit nicht sagen, dass gerade ich mit Anfragen von ABs bombardiert werde).


Rosta hat geschrieben:
Was mir wiederholt aufgefallen ist: Deine Antworten fallen recht spärlich und grob aus. Wächter ist das vorhin auch aufgefallen.
Dir fehlt es an Bewusstsein zu diesem Thema. Versuche dich damit intensiver auseinanderzusetzen.

Das finde ich jetzt etwas weit hergeholt. Okay, wenn du meine Antworten grob und spärlich empfindest, kann ich da schlecht widersprechen. Das ist deine Meinung dazu. Aber dass du da rauslesen willst, dass es mir an Bewusstsein zu diesem Thema fehle? Ich denke mal, jeder der sich hier aus freien Stücken anmeldet, hat sich schon lange bevor viele viele Gedanken zu diesem Thema gemacht und weiß, dass das Problem in einem selbst sitzt. Und auf die leichte Schulter nimmt das wohl auch keiner. Es suhlt sich wohl kaum jemand darin ein AB zu sein.


Rosta hat geschrieben:
Versuche dir mal konkret vorzustellen wie für dich eine optimale Beziehungsanbahnung ausschaut.
Ggf. schreib es nieder um dir dessen mehr Bewusstsein und Klarheit zu schaffen...

Ganz ehrlich, ich fand die Anbahnung (nur dass es letztendlich eben leider keine Beziehungsanbahnung war) mit ebenjenem AB eigentlich so weit erst mal gut. Es ging so langsam, es steigerte sich (erst mal was trinken gehen, dann treffen und spazieren gehen, dann bei ihm daheim treffen...) Na ja, immerhin ist da im Rückblick eine Steigerung ersichtlich. Mit anderen Männern gab es nicht einmal eine Steigerung, das ging schon vorher 'kaputt'.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.05.2016, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 687
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Mit anderen Männern gab es nicht einmal eine Steigerung, das ging schon vorher 'kaputt'.

Deswegen frage ich dich ja wie bei dir der Kontakt genauer abläuft. D.h. z.B. wer wen auf welche Weise anspricht. Welche Gesprächsthemen vorkommen. Wer das Gespräch eher am Laufen hält oder ob es ausgeglichen ist. Ob es längere Pausen gab bis man sich wieder getroffen hat. Ob überhaupt geflirtet wird. Wie diese ablaufen. Ob es Flirts gab die man abgewehrt hat. Oder dein Gegenüber abgewehrt hat. Und auf welche Weise. Und so weiter und so fort...
Die Details sind wichtig.
Und zwar bei all deinen Kontakten. Nicht nur beim AB.

Zum anderen weichst du gewissen Fragen sogar völlig aus.

Wenn du weiterhin mit deinem Bauchgefühl dein Glück versuchen willst, so habe ich von meiner Seite aus keine weiteren, hilfreichen Ratschläge parat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.05.2016, 09:46 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
Lovende hat geschrieben:
Mit anderen Männern gab es nicht einmal eine Steigerung, das ging schon vorher 'kaputt'.

Deswegen frage ich dich ja wie bei dir der Kontakt genauer abläuft. D.h. z.B. wer wen auf welche Weise anspricht. Welche Gesprächsthemen vorkommen. Wer das Gespräch eher am Laufen hält oder ob es ausgeglichen ist. Ob es längere Pausen gab bis man sich wieder getroffen hat. Ob überhaupt geflirtet wird. Wie diese ablaufen. Ob es Flirts gab die man abgewehrt hat. Oder dein Gegenüber abgewehrt hat. Und auf welche Weise. Und so weiter und so fort...


Also "früher", entstanden da öfter Kontakte, wo ich quasi auf der Straße angesprochen wurde. Ich glaube nicht, dass ich die Gespräche die dann folgten einfach mal "flirten" bezeichnen kann.

Da sprachen wir so über Lebensumstände, Familiäres, den Beruf und so was. Ich denke, dass das recht normal war. Ja, ausgeglichen schon.
Mit dem AB konnte ich natürlich auch über unser gemeinsames Leid sprechen. Wir mussten uns da ja von Anfang an nix vormachen. Wir wussten ja 'mit wem' wir es da zu tun haben.

Das Problem war halt, dass ihnen dann doch sehr schnell gehen musste. Da kam keiner auf die Idee mit mir mal 'n Ausflug zu machen oder sonst etwas zu unternehmen. Und ich weiß, dass dies nicht bedeutete dass sie so sehr für mich brannten, dass sie sich nicht im Zaum halten konnten. Sondern dass es eben nicht um mich ging. :(
Ich war mir dessen auch damals schon bewusst. Aber andererseits war mir auch klar, dass der Spruch "Ich habe etwas Besseres verdient" recht fadenscheinig war. Denn was kam denn Besseres? Nix irgendwie. Immer das gleiche.
Ich hatte dann Gedanken wie: Soll ich jetzt jeden Tag allein sein?! So lange allein bleiben, bis irgendwann ein fiktiver "Besserer" kommt - der ja eh nicht kommt?!

Jetzt bitte nicht denken, ich habe mich von den Typen mit unedlen Absichten ausnutzen und abschleppen lassen. Nein so war das nicht. Ich wusste zwar, dass diese Kontakte nicht viel wert sind, aber hielt dennoch daran fest. Weil ich den Gedanken hatte: Es kann doch nicht sein, dass ich allein bleibe! Alle haben einen Freund - oder könnten einen haben - nur ich - ausgerechnet ich - soll zum Alleinsein verdammt sein?!

Das Selbstbewusstsein war dann eh im Keller und das löste dann auch noch den Teufelskreis los:
Wer mich anspricht, der will mich ja eh nur verarschen / ausnutzen.

Dazu, dass ich manchen Fragen ausgewichen sei: Es kann immer mal sein, dass Fragen die du stellst, überhaupt nicht 'passen'. Das ist jetzt - um Himmelswillen - nicht etwa als Vorwurf zu verstehen. ich will also weder gesagt haben, dass dir Einfühlungsvermögen fehlt, noch dass die Fragen unverschämt seien.
Gerade weil du nicht weißt (wie könntest du das auch?) wie es bei mir so abgelaufen ist.

Danke noch fürs Schreiben. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.05.2016, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 687
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Das Problem war halt, dass ihnen dann doch sehr schnell gehen musste.
Lovende hat geschrieben:
Dazu, dass ich manchen Fragen ausgewichen sei: Es kann immer mal sein, dass Fragen die du stellst, überhaupt nicht 'passen'. Das ist jetzt - um Himmelswillen - nicht etwa als Vorwurf zu verstehen. ich will also weder gesagt haben, dass dir Einfühlungsvermögen fehlt, noch dass die Fragen unverschämt seien.
Gerade weil du nicht weißt (wie könntest du das auch?) wie es bei mir so abgelaufen ist.

Nur: Unter diesen Umständen kann ich dir nicht weiterhelfen.

Was die Beziehung zwischen Mann und Frau betrifft bin ich mittlerweile sehr abgebrüht geworden. Was es mir aber seitdem endlich gebracht hat: Erkenntnis über andere wie über mich selbst. Insbesondere raus aus der Depression. Starte den Tag wieder gut gelaunt wie früher. Der Preis: Gleichgültigkeit gegenüber Gefühlen anderer und Abgestumpftheit der eigenen. Seitdem gibt es aber keinen Stillstand mehr. Es geht wieder vorwärts.
Damit soll gemeint sein: Eigentlich halte ich mich hier noch recht zurück. Mir fallen nämlich zu deinen Gedanken tatsächlich unverschämte Sachen ein... nur werden die dir nicht weiterhelfen wenn ich dir das hier offen und klar sage. Deswegen verkneife ich mir die auch.

Denke es ist daher besser wenn dir jemand anderes dir weiterhilft. Nichts für ungut.
Nichtsdestotrotz wünsche ich dir weiterhin alles Gute auf der Suche nach deinem Glück. Halt die Ohren steif! -st-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.05.2016, 14:34 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
Was die Beziehung zwischen Mann und Frau betrifft bin ich mittlerweile sehr abgebrüht geworden. Was es mir aber seitdem endlich gebracht hat: Erkenntnis über andere wie über mich selbst. Insbesondere raus aus der Depression. Der Preis: Gleichgültigkeit gegenüber Gefühlen anderer und Abgestumpftheit der eigenen.


Ja okay so abgebrüht bin ich wohl noch nicht. Ich hänge noch sehr oft in gedanklichen Strudeln. Nicht nur Wehleidig dass es eben so ist wie es ist, sondern auch Fragen darüber warum und seit wann ich unwissentlich diesen unschönen Weg unbewusst einschlug.

Ein bisschen verwundert bin ich über deine Aussage, dass du so abgestumpft bist, aber schon. Das klingt so danach dass du dich mit dem AB-Sein abgefunden hast. Nach meiner Vorstellung (Betonung: nach meiner - nicht das Maß aller Dinge!) widerspricht sich das damit, ein AB-Forum gesucht und sich registriert zu haben.
Bitte nicht falsch verstehen. Es ist nicht nach dem Motto "Was hast du hier denn zu suchen?!" gemeint.

Rosta hat geschrieben:
Nichtsdestotrotz wünsche ich dir weiterhin alles Gute auf der Suche nach deinem Glück. Halt die Ohren steif!
Dafür jedenfalls schon mal: danke

[quote=Rosta]Nur: Unter diesen Umständen kann ich dir nicht weiterhelfen. (...)
Denke es ist daher besser wenn dir jemand anderes dir weiterhilft.[/quote]

Na ja, ehrlich gesagt habe ich hier unter der Kommunikation mit Betroffenen auch eher 'nur' Austausch erwartet :)
Hier direkt helfen zu können bzw. geholfen zu bekommen erscheint mir recht hochgesteckt. Natürlich toll, wenn das geht - ich will nicht unken.

Rosta hat geschrieben:
Mir fallen nämlich zu deinen Gedanken tatsächlich unverschämte Sachen ein... [...] Deswegen verkneife ich mir die auch.

Das ist natürlich gut, bevor es noch unsachlich wird. :)
Aber lass mich eine Frage stellen: Kennst du meine schlechten Gedanken nicht noch (mehr oder minder ähnlich) von dir, als du noch nicht so abgebrüht warst?

Und dass meine Gedanken von damals nicht gerade positiv waren, das weiß ich selbst. Hätte ich niemals solche Gedanken gehabt, wäre ich wohl nie darauf gekommen, mich als "AB" einzustufen.
Womit ich jetzt nur sagen will: Wäre ich von meinen (ehemaligen) Gedanken felsenfest überzeugt dass diese gut und richtig sind/waren, dann wäre ich doch nie und nimmer auf die Idee gekommen zu resignieren und mich selbst als AB zu sehen. Allenfalls wäre ich der Meinung, dass AB-Sein auch etwas gutes und richtiges ist.

Aber in einem Magersuchts-Forum wäre es doch schließlich ebenfalls unnötig, einer Betroffenen zu schreiben:
"Deine Gedanken darüber, dass du zu dick bist, obwohl schon längst untergewichtig, das ist ja so etwas von fatal!"
Eben. Das weiß die Magersüchtige auch. Sie nennt sich nämlich (mittlerweile) selbst 'Magersüchtige' und nicht (mehr) "Dicke".

Aber auch von mir: nix für ungut. Ich weiß, dass du mir nix Böses an den Kopf geworfen hast.
Es ging mir nur darum, dass ich über meine Gedanken von vor 10 Jahren, die ich heute hier aufschrieb, auch keine gute Meinung habe... und man mich für diese nun auch nicht (insgeheim) verurteilen möchte.

Ich möchte noch loswerden, dass es mir gut tut, hier mit anderen ABs schreiben zu können.
Wäre ich an der Internet-Ära vorbeigeschlittert, wäre das AB-Sein wahrscheinlich noch leidiger für mich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.2016, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 687
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Ein bisschen verwundert bin ich über deine Aussage, dass du so abgestumpft bist, aber schon. Das klingt so danach dass du dich mit dem AB-Sein abgefunden hast. Nach meiner Vorstellung (Betonung: nach meiner - nicht das Maß aller Dinge!) widerspricht sich das damit, ein AB-Forum gesucht und sich registriert zu haben.

Seit 2013 beschäftige ich mich intensiv v.a. theoretisch um das Thema Liebe und Sex. Zudem von dortan nicht nur mehr selbstkritisch, was vorher der Fall war, sondern auch kritisch gegenüber dem anderen Geschlecht. Ebenso gesellschaftlichen Dingen.
2013 ist übrigens auch das Jahr gewesen, als ich mich zum ersten mal in einem AB-Forum registriert habe.
Und nunja, seitdem hat sich vieles getan.
Warum bin ich noch hier? Weil mich das Thema in gewisser Hinsicht immer noch interessiert. ;)

Mittlerweile kenne ich meine AB-Gründe. Doch wird der AB-Status bleiben weil ich nicht (mehr!) bereit bin den Preis dafür zu bezahlen, damit dieser verschwindet. Denn dazu müsste ich eine derart gynozentre Haltung an den Tag legen,welche ich beim besten Willen nicht mehr verantworten kann. Dazu ist mir die Erwartungshaltung, das Anspruchsdenken der Gegenseite zu wider. Insbesondere weil sie oftmals verlogen sind. Ob selbstverschuldet oder nicht, ob bewusst oder nicht, das ist mir allmählich gleich. Schließlich ist man es auch mir gegenüber. Die Erfahrung hat's gezeigt. Ergo: Eine Hand wäscht die andere.

Lovende hat geschrieben:
Aber lass mich eine Frage stellen: Kennst du meine schlechten Gedanken nicht noch (mehr oder minder ähnlich) von dir, als du noch nicht so abgebrüht warst?

Nicht so ganz. Mein Single-Dasein hat sich ganz anders geäußert hat als du es erlebt hast. Im Gegensatz zu dir kenne ich kein positives Gegeninteresse. Geschweige Interesse, also dass eine Frau auf mich zukommen würde oder mir "zuzwinkern" würde.
Okay, zwar gab es 3 Ausnahmen, aber eine war schlimmer als die andere. Beim 1.mal war diejenige sturzbesoffen. Beim 2. und 3.mal waren es 20 Jahre ältere,dürre,teils cholerische,kurzgeschorene,vom (ehemaligem?) Drogenleben gezeichnete Frauen bzw. Mütter.
Halbwegs normale Frauen mit halbwegs normalem Flirtverhalten? Fehlanzeige. Und dort wo es meinerseits Hoffnung gab, und ich mich hab hinhalten lassen, wurde die Hoffnung entweder durch einen anderen neuen Freund zerschmettert oder eben mit der klassischen Kumpelschiene.

Sexuelles (Gegen-)Interesse? Was ist das? Bild

Lovende hat geschrieben:
Aber in einem Magersuchts-Forum wäre es doch schließlich ebenfalls unnötig, einer Betroffenen zu schreiben:
"Deine Gedanken darüber, dass du zu dick bist, obwohl schon längst untergewichtig, das ist ja so etwas von fatal!"
Eben. Das weiß die Magersüchtige auch. Sie nennt sich nämlich (mittlerweile) selbst 'Magersüchtige' und nicht (mehr) "Dicke".

Das Ding ist: Bei diesem Thema wäre dann die Frage aufgekommen was genau sie am Tag essen würde. Und ob sie sich nicht vielleicht doch (noch?) den Finger in den Hals steckt.
Wenn dann die Magersüchtige "Ich esse genug" schreibt, oder "Habe mal das gegessen. Und mal das und jenes probiert" , kann sich trotzdem keiner wirklich vorstellen was sie bzw. ihr Körper am Tag aufnimmt.

Das Problem sehe ich in etwa hier.

Aber wahrscheinlich bin ich auch einfach kein guter Fragesteller. Etwas aus Jemandem herauszukitzeln war eh nie meine Stärke.
Lovende hat geschrieben:
Ich möchte noch loswerden, dass es mir gut tut, hier mit anderen ABs schreiben zu können.
Wäre ich an der Internet-Ära vorbeigeschlittert, wäre das AB-Sein wahrscheinlich noch leidiger für mich.

Dito. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.2016, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7007
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Ach du je Rosta .. wenn ich einfach mal meine - völlig unqualifizierte - Meinung in die Runde werfen darf: völlig beknackt verkopft! Aber wenn du das so willst, dann solls so sein!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz