†Absolute Beginners: Unerfahren

UEberwiegend dummes Gelaber von Flachpfeifen
Aktuelle Zeit: 12.12.2018, 02:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was machen wir immer wieder falsch?
BeitragVerfasst: 13.11.2015, 00:38 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Hey liebe Leute,

ich wüsste mal zu gerne ob hier jemand meine müßigen Gedanken nachvollziehen kann.
Es geht darum: lerne ich einen Mann kennen, so scheitert dies nicht nur immer sehr bald sondern es läuft auch immer gleich ab: er ist weg, ich stehe dumm da, zerbreche mir den Kopf ob und wie ich mich nochmal bei ihm melden darf/soll...
Und dann weiß ich: ich hätte es nicht tun sollen, dann stünde ich wenigstens nur wie ein trottel da und nicht ein trottel mit der Inschrift auf der Stirn "Ich bin ein Trottel und kann noch nicht einmal Ignoranz als Desinteresse interpretieren" !

Allmählich komme ich mir wirklich vor als würde ich über Jahre unwissentlich eine ganze Fußballmannschaft daten und die Jungs haben sich abgesprochen und machen sich einen Spaß daraus mich nach kürzester Zeit kommentarlos abzuschießen. Und keiner will derjenige sein der sich am längsten mit mir abgab.

Ich verstehe daran einfach nicht: meine 'Bekanntschaften' (klingt doof, aber wie soll ich's nennen?!) waren so unterschiedlich! Auch die Art und Weisen des Kennenlernens...
Und am (immer frühzeitigen) Ende sind sie doch alle gleich. .. Und über alle Berge.

Da ihr ja auch gebeutelte ABs seid, denke ich, dass ihr mein Problem vom Prinzip her kennt. Ich würde mich über einen Austausch freuen.

seid gegrüßt. Lovende


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13.11.2015, 00:38 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2015, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2012, 23:40
Beiträge: 41
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: auf der Suche nach Partnerschaft
Alter: 25
Liebe Lovende,

ich habe Deine Vorstellung gelesen und kann mich selber in einigen Dingen wiederfinden. Ich kann Deine Frustration mehr als nur verstehen, und in diesem Forum bist Du damit auch sicher sicher nicht alleine!!!

Jeder Mensch hat so eine eigene Geschichte, warum man sich selber in diesem Thema so schwer tut. Bei Dir habe ich das Gefühl, dass Du die Gründer sehr oft bei Dir selber suchst. Du wirkst teilweise etwas unsicher auf mich wenn ich Deine Worte lese. Ich lese bei Dir, dass es Dich verrückt macht, wenn sich die Herren nicht für Dich interessieren. Dabei frage ich mich, welche Erwartungen/Wünsche/Anforderungen muss ein Mann denn für DICH haben??

Ich bin generell eher skeptisch vor Menschen (beider Geschlechter) die ein recht aktives Partner- und Sexualleben haben, ich frag mich in wie weit für die eigentlich noch eine ernsthafte Partnerschaft geschweigenden Treue eine Rolle spielt.

Lovende hat geschrieben:
Über all die Jahre mit Enttäuschungen in dieser Sache, kann ich wohl nichts richtig deuten, weil mein Männer-Weltbild so verzerrt ist. Für mich ist es ja das höchste aller Gefühle, dass einer mit mir draußen spazieren war und ihm das offenbar nicht peinlich war. Saß ich mit ihm bei mir auf meinem Sofa und er streichelte meinen Arm... natürlich denke ich mir dann "wow, er meint es ernst...!" denn so weit kam es mit anderen Männern nie, weil sie mich 'verließen' bevor wir mal auf einem Sofa hätten landen können... oder sie wollten direkt aufs Ganze gehen.

Man erkennt Deine tiefe Sehnsucht nach Nähe und Intimität. Ich finde es aber positiv von Dir, dass Du die Flinte nicht ins Korn wirfst. Du probierst es weiter.

Ich tue mich ja auch sehr schwer. Bei mir ist das ganz verrückt. Diejenigen Frauen, für die ich mich interessiert habe, bei denen bin ich nie über die 1. Runde gekommen, und bei denen, die sich für mich interessiert haben und ich mich darauf eingelassen habe, haben mir langfristig nicht gut getan, eher weh getan... :(

Du bist nicht alleine damit...

Daredevil

_________________
Zuneigung zu empfangen, ist eine machtvolle Glücksquelle, der Mensch aber, der sie fordert, wird sie nicht erlangen. (Bertrand Russell)

Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (Franz Kafka)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2016, 22:02 
Offline

Registriert: 21.02.2015, 00:24
Beiträge: 230
Wichtig wäre zu wissen, wie du die Männer kennenlernst. Auf der freien Wildbahn? Oder nur über das Internet? Wir hatten im alten Parsimony-Forum mal eine Frau, die äußerlich ganz anders wirkte als in ihren Postings, weshalb sie die Erfahrung machte, dass die Männer beim ersten Date sofort reißaus nahmen, weil sie optisch den Erwartungen nicht entsprach.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2016, 11:51 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Trosti hat geschrieben:
Wichtig wäre zu wissen, wie du die Männer kennenlernst. Auf der freien Wildbahn? Oder nur über das Internet? Wir hatten im alten Parsimony-Forum mal eine Frau, die äußerlich ganz anders wirkte als in ihren Postings, weshalb sie die Erfahrung machte, dass die Männer beim ersten Date sofort reißaus nahmen, weil sie optisch den Erwartungen nicht entsprach.


Erst mal danke für die Reaktion und sorry dass ich erst jetzt darauf eingehe.
Also vornehmlich war die freie Wildbahn mein Terrain. Da dies ja immer scheiterte, dachte ich mir mal, dass es via Internet auch nicht schiefer laufen kann...

Aha, hat diese Frau aus dem alten Posting durch ihren Schreibstil suggeriert ein ganz flotter Feger zu sein, der sie aber gar nicht war? :|
Oder wie ist das zu verstehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2016, 20:37 
Offline

Registriert: 21.02.2015, 00:24
Beiträge: 230
Lovende hat geschrieben:
Aha, hat diese Frau aus dem alten Posting durch ihren Schreibstil suggeriert ein ganz flotter Feger zu sein, der sie aber gar nicht war? :|
Oder wie ist das zu verstehen?


Nein, ganz im Gegenteil: sie machte im Forum den Eindruck einer ganz soliden, mitfühlenden Frau. Real dagegen war sie offenbar Kettenraucherin und wirkte wie eine verruchte Kneipenwirtin. Zudem war sie nicht mehr die Jüngste und hatte Übergewicht. Ihr Äußeres stimmte mit ihrem Inneren überhaupt nicht überein. Daher waren wohl alle Männer, die eine "solide, anständige" Partnerin suchten, abgeschreckt von ihr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2016, 20:49 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Trosti hat geschrieben:
sie machte im Forum den Eindruck einer ganz soliden, mitfühlenden Frau. Zudem war sie nicht mehr die Jüngste und hatte Übergewicht. Ihr Äußeres stimmte mit ihrem Inneren überhaupt nicht überein. Daher waren wohl alle Männer, die eine "solide, anständige" Partnerin suchten, abgeschreckt von ihr.


Also irgendwie sehe ich da aber einen Fehler im Weltbild desjenigen, für den Übergewicht im krassen Widerspruch zu solide, mitfühlend, anständig steht. :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.04.2016, 21:05 
Offline

Registriert: 21.02.2015, 00:24
Beiträge: 230
Kein Widerspruch. Ich habe ja geschrieben: "Zudem ... hatte (sie) Übergewicht." Was die Sache für sie sicher nicht leichter machte. (Aber interessant, dass dich mein ergänzender Hinweis auf ihr Übergewicht offenbar verstört hat.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.04.2016, 11:12 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Trosti hat geschrieben:
Kein Widerspruch. Ich habe ja geschrieben: "Zudem ... hatte (sie) Übergewicht." Was die Sache für sie sicher nicht leichter machte. (Aber interessant, dass dich mein ergänzender Hinweis auf ihr Übergewicht offenbar verstört hat.)


Stimmt. Kein Widerspruch.
Aber du verstörst mich nicht mit einem Hinweis auf Übergewicht irgendeiner Person. Ich finde es nur bezeichnend, wie sich manche Männer offenbar von manch Klischee irreführen lassen und hinterher lange Gesichter machen.

Da stellt sich mir nur die Frage, ob diese sich ihre Weltanschauung von Cartoons und Slapstick-Comedy haben prägen lassen - und dann vom wahren Leben bitter enttäuscht sind...?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 04:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Da ihr ja auch gebeutelte ABs seid, denke ich, dass ihr mein Problem vom Prinzip her kennt.

Die eigentliche Frage wäre ob du das Prinzip kennst.
Denn bei dem wenigen was du von dir Preis gibst kann man sich von dir kein genügendes Bild machen.

Auch wenn man dir wesentliche Fragen stellt gehst du nicht darauf ein. Wie z.B. von Daredevil. Zitat: "Dabei frage ich mich, welche Erwartungen/Wünsche/Anforderungen muss ein Mann denn für DICH haben??"
Warum keine Antwort darauf? Hast du dir was dabei gedacht? Ja? Nein?

Du machst dir Gedanken über das Thema, ja, aber auf einer so groben Ebene sodass es mir vorkommt, als machst du dir nur Gedanken um des Gedanken machen Willens. Nicht um sich selber und andere kritisch zu beäugen. Nicht um sich der Wirklichkeit entgegen stellen zu wollen.

Lovende hat geschrieben:
Ich finde es nur bezeichnend, wie sich manche Männer offenbar von manch Klischee irreführen lassen und hinterher lange Gesichter machen.

-crazy-

Mein Tipp an dich: Schaffe Klarheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 08:02 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
Auch wenn man dir wesentliche Fragen stellt gehst du nicht darauf ein. Wie z.B. von Daredevil. Zitat: "Dabei frage ich mich, welche Erwartungen/Wünsche/Anforderungen muss ein Mann denn für DICH haben??"
Warum keine Antwort darauf? Hast du dir was dabei gedacht? Ja? Nein?


An dieser Stelle und über diese Frage hatte ich mit Daredevil via PN weiter kommuniziert. Klar, das ist von außen nicht ersichtlich.


Rosta hat geschrieben:
[...] sodass es mir vorkommt, als machst du dir nur Gedanken um des Gedanken machen Willens. Nicht um sich selber und andere kritisch zu beäugen. Nicht um sich der Wirklichkeit entgegen stellen zu wollen.


Wie könnte ich mir Gedanken machen ohne mir dabei gerade Gedanken um mich und mein Fehlverhalten zu machen?! ;)
Sei beruhigt, mir geht es nicht allein um eine theoretische 'Problemlösung'.


Rosta hat geschrieben:
Lovende hat geschrieben:
Ich finde es nur bezeichnend, wie sich manche Männer offenbar von manch Klischee irreführen lassen und hinterher lange Gesichter machen.

-crazy-

Mein Tipp an dich: Schaffe Klarheit.


Klarheit? Da komme ich gerade nicht ganz mit. Ich erkenne den Zusammenhang nicht mit dem von dir gewählten Zitat. Was ist denn für mich diesbezüglich klärungsbedürftig?
Ist eine ernstgemeinte Frage, sieh es bitte nicht als patzigen / sarkastischen etc. Affront.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Klarheit? Da komme ich gerade nicht ganz mit. Ich erkenne den Zusammenhang nicht mit dem von dir gewählten Zitat. Was ist denn für mich diesbezüglich klärungsbedürftig?
Ist eine ernstgemeinte Frage, sieh es bitte nicht als patzigen / sarkastischen etc. Affront.

Nunja, eigentlich bin ich hier derjenige der nicht ganz mitkommt. :) Verstehe nämlich nicht so ganz die Erläuterung mit dem Klischee und den langen Gesichtern. In Bezug auf Trostis Beitrag.

Lovende hat geschrieben:
Wie könnte ich mir Gedanken machen ohne mir dabei gerade Gedanken um mich und mein Fehlverhalten zu machen?! ;)

Nagut, wenn du mit Daredevil per PN zu weiteren Antworten gekommen bist ist ja alles gut. :)
Wollte nur sagen: Bei dem was du von dir hier Preis gibst kann man sich kein genügendes Bild von dir machen. Und somit auch keine konkreten Tipps geben. Daraufhin habe ich für mich ebenso abgeleitet, dass du nicht tief genug ins Thema hineinbohrst. Darauf wollte ich hinaus.

Edit: Aahhh, hab dein Vorstellungsthread überlesen. Eben nachgeholt. :idea: Mein Fehler. -ver-
Aber viel schlauer bin ich jetzt auch nicht geworden. -grübel-

Ein paar Fragen hätte ich: Erwähnst du das Thema Familie,Kinder,Ehe ?
Wie genau ist es zur 1.Beziehung gekommen? Du hast im Vorstellungs-Thread von aufgezwungen geschrieben. Inwiefern meinst du das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2016, 18:12 
Offline

Registriert: 06.11.2015, 16:10
Beiträge: 40
Geschlecht: Weiblich
Status: SC-AB
Ich bin...: nett
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
Lovende hat geschrieben:
Klarheit? Da komme ich gerade nicht ganz mit. Ich erkenne den Zusammenhang nicht mit dem von dir gewählten Zitat. Was ist denn für mich diesbezüglich klärungsbedürftig?
Ist eine ernstgemeinte Frage, sieh es bitte nicht als patzigen / sarkastischen etc. Affront.

Nunja, eigentlich bin ich hier derjenige der nicht ganz mitkommt. :) Verstehe nämlich nicht so ganz die Erläuterung mit dem Klischee und den langen Gesichtern. In Bezug auf Trostis Beitrag.


Ach, da hatten wir uns im Thema ja etwas verheddert. Sein Beispiel von der Frau die so 'anders war, als sie gewirkt hatte', was dann diverse Männer abschreckte. Dazu war meine Meinung eben nur, dass es recht einseitig gedacht ist, wenn man die Frau sozusagen als eine 'Mogelpackung' darstellt. (So wirkte seine Aussage über die Frau halt auf mich.) Andererseits kann sie ja auch nichts dafür, wie die Männer sie sich so ausmalten, als sie sie nur über ihre Texte etc. kannten. So war das gemeint mit 'Klischees und langen Gesichtern'. :)

Rosta hat geschrieben:
Nagut, wenn du mit Daredevil per PN zu weiteren Antworten gekommen bist ist ja alles gut. :)

Ja, ich hatte nicht bedacht, dass es damit so aussehen wird, als sei ich gar nicht mehr an Antworten zu meinem Thread interessiert. Mein Fehler.


Rosta hat geschrieben:

Edit: Aahhh, hab dein Vorstellungsthread überlesen. Eben nachgeholt. :idea: Mein Fehler. -ver-
Aber viel schlauer bin ich jetzt auch nicht geworden. -grübel-

Ein paar Fragen hätte ich: Erwähnst du das Thema Familie,Kinder,Ehe ?
Wie genau ist es zur 1.Beziehung gekommen? Du hast im Vorstellungs-Thread von aufgezwungen geschrieben. Inwiefern meinst du das?


Familie, Kinder, Ehe? - Grundgüter! Aber nein, das erwähne ich ganz sicher nicht gegenüber meinen Ultrakurzzeitbekanntschaften. Die suchen ja leider auch so schon früh genug das Weite.

Meine erste 'Beziehung'... die zwang ich mir auf... ja, wie meine ich das?
Es war eine Art Torschlusspanik. Ich dachte mir damals: "So, ich brauche jetzt dringend einen Freund, noch wäre es im zeitlichen Rahmen der Normalität für den ersten Freund."
Von außen wurde konkret kein Druck auf mich ausgeübt. Also keine Clique die mich schief ansah, oder Eltern denen ich beweisen wollte dass mit mir alles normal ist.
Und aufgezwungen passt insofern: Von ihm persönlich wollte ich gar nix. War überhaupt nicht in ihn verschossen oder dergleichen. Ich dachte nur, dass ich es über ihn schaffe, das Eis gegenüber zukünftigen eventuellen Partnern zu brechen.
Deswegen 'aufgezwungen'. Reines Kalkül. Aber ich habe ihn nicht emotional ausgenutzt. Ihm war es auch nicht um meine Person gegangen.

Wie es zur 'Beziehung' kam? Ach, das ging ganz kurz und schmerzlos. In der Stadt kennengelernt... In Kontakt geblieben.... Er war zuverlässig (mein einziges Kriterium), und ich besuchte ihn dann regelmäßig.

Wenn die Fragen damit nicht (vollständig) beantwortet sind: einfach weitere stellen! :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.04.2016, 05:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Lovende hat geschrieben:
Ach, da hatten wir uns im Thema ja etwas verheddert. Sein Beispiel von der Frau die so 'anders war, als sie gewirkt hatte', was dann diverse Männer abschreckte. Dazu war meine Meinung eben nur, dass es recht einseitig gedacht ist, wenn man die Frau sozusagen als eine 'Mogelpackung' darstellt. (So wirkte seine Aussage über die Frau halt auf mich.) Andererseits kann sie ja auch nichts dafür, wie die Männer sie sich so ausmalten, als sie sie nur über ihre Texte etc. kannten. So war das gemeint mit 'Klischees und langen Gesichtern'. :)

Achso. :)
In der Hinsicht darfst du das nicht zu eng sehen. Das betrifft wohl Frauen und Männer gleichermaßen. Spreche da auch aus eigener Erfahrung. Von der einen, wie auch aus der anderen Seite. (...)
Deswegen bin ich auch kein Freund mehr von Kontaktbörsen o.ä. Kennenlernen im Internet.

Lovende hat geschrieben:
Ja, ich hatte nicht bedacht, dass es damit so aussehen wird, als sei ich gar nicht mehr an Antworten zu meinem Thread interessiert. Mein Fehler.

Manchmal gibt es doch noch positive Zufälle im Leben. Man mag es kaum glauben. -sch-
An der Stelle mal eine Entschuldigung für mein plumpes Verhalten vorhin.
Wenn man neue Leute wie dich "kennenlernt" bzw. ob übers Netz oder im echten Leben, mit denen man kaum oder kein Wort gewechselt hat, sollte man nichtsdestotrotz etwas unvoreingenommener herangehen..... was mir mittlerweile immer schwerer fällt. Leider nicht unbegründet. Aber okay, genug Off-Topic.

Lovende hat geschrieben:
Familie, Kinder, Ehe? - Grundgüter! Aber nein, das erwähne ich ganz sicher nicht gegenüber meinen Ultrakurzzeitbekanntschaften. Die suchen ja leider auch so schon früh genug das Weite.

Hehe, ok ok alles klar. :)
Dann ist ja alles im grünen Bereich. Wollte nur auf Nummer sicher gehen. Kenne nämlich die eine oder andere Frau (und ABine), die das mehr oder weniger offensichtlich schon bei der Beziehungsanbahnung durchsickern lässt... oder gar offen anspricht.
Jagut, das Ganze ist ein Thema für sich. So vieles ein Für und Wider... kann deine Sorge trotz allem sehr gut verstehen. Wenn du das Ganze aber so gegenüber den Männern angehst, kann man dir wirklich keinen Vorwurf machen.

Lovende hat geschrieben:
Von außen wurde konkret kein Druck auf mich ausgeübt. Also keine Clique die mich schief ansah, oder Eltern denen ich beweisen wollte dass mit mir alles normal ist.

So sollte es sein. Da können wir uns von der Erfahrung her die Hand geben.

Lovende hat geschrieben:
Und aufgezwungen passt insofern: Von ihm persönlich wollte ich gar nix. War überhaupt nicht in ihn verschossen oder dergleichen. Ich dachte nur, dass ich es über ihn schaffe, das Eis gegenüber zukünftigen eventuellen Partnern zu brechen.
[...]
Wie es zur 'Beziehung' kam? Ach, das ging ganz kurz und schmerzlos. In der Stadt kennengelernt... In Kontakt geblieben.... Er war zuverlässig (mein einziges Kriterium), und ich besuchte ihn dann regelmäßig.

Das heißt es waren schon mehrere Beziehungsanbahnungen möglich ?!
Da könntest du dir z.B. die Frage stellen wie sie allesamt ausgesehen haben. Warum sie gescheitert sind. In welcher Art und Form auch immer.
Was Männer hätten besser machen können. Was du hättest besser machen können. Und ob es spezielle Fälle gab.
Kann man da zudem so etwas wie einen "Mittelpunkt/Schnittpunkt" zu dem Ganzen setzen?

Lovende hat geschrieben:
Deswegen 'aufgezwungen'. Reines Kalkül. Aber ich habe ihn nicht emotional ausgenutzt. Ihm war es auch nicht um meine Person gegangen.

Okay, das ist eine schwierige Situation bzw. Lebenserfahrung, wenn man so oder so eigentlich eine normale Partnerschaft anstrebt, wo man füreinander da ist, sich füreinander interessiert. Da kann ich dir leider mangels Erfahrung nichts weiteres zu raten. Habe es in der Richtung auch mal versucht, bin aber selbst da gescheitert.
Trotzdem Hut ab dass du das Risiko eingegangen bist. Kann es sehr gut nachvollziehen.

Lovende hat geschrieben:
Wenn die Fragen damit nicht (vollständig) beantwortet sind: einfach weitere stellen! :)

Da möchte dir gerne entgegnen dass wenn du spezielle Fragen hast dich an uns wenden kannst. :P
Denke mal dass der eine oder andere hier noch mitliest und bei konkreteren Sachen bestimmt auch den einen oder anderen Tipp parat hat. Vielleicht machen die aber auch nur eine Forenpause, so wie ich sie hätte tun wollen. Siehst ja was daraus geworden ist. Bin und bleibe ein Labersack. 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.04.2016, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Letzte Anmeldung: 22.04.2016, 14:11

Wahrscheinlich kommt wohl doch keine Antwort mehr. Die Entschuldigung zieh ich zurück.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.04.2016, 01:54 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Und wenn doch noch eine kommt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz