†Absolute Beginners: Unerfahren

Labern, nicht unbedingt über AB-Themen
Aktuelle Zeit: 21.07.2019, 15:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 15.11.2018, 17:39 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 802
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
frankie hat geschrieben:
mache und konsumiere das, was MIR (und den mir nahe stehenden Personen) gut tut.

Eben das war ja die Frage bezüglich des Weltbildes.

Ganz gleich ob es Begründungen inne hat oder nicht, egal ob es für andere Menschen Sinn macht oder nicht, egal ob du anderen damit vor den Kopf stößt oder nicht.
Es ging um das eigene Bewusstsein bzw. ob man sich seiner Lebenshaltung überhaupt bewusst ist: Selbstbewusstsein.
Kann man hierzu keine Aussagen treffen weil das eigene Weltbild nicht greifbar ist oder man gar quasi meinungslos ist, dann hat man es eben mit einem Bewusstlosen=Weltbildlosen zu tun, der einfach nur in den Tag hinein lebt und nur von einem Moment zum anderen lebt.

"Et hätt noch immä jot jegange" geht ja auch nur so lange gut, wie es gut geht. ;)

Spätestens dann muss ... sollte man sich gewisse Fragen stellen.
Und wie entgegnet man diesen Fragen? Richtig, am besten wie Burt!

Burt81 hat geschrieben:
sinngemäss: "Man kann zu allem eine Meinung haben, muss man aber nicht. Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten."

Anstatt die Aussage zu treffen daß man nicht zu jedem Scheiß eine Meinung haben muss, wird hier übertrieben um dieses Problem ins lächerliche zu ziehen.
(Vielleicht weil man überfordert ist und tatsächlich selbst derjenige ist, der keine Fehler eingestehen kann?!?)

Vor allem um damit abzulenken daß hiermit unaufällig unterbreitet wird, daß man das Verhältnis zwischen Mann und Weib doch eigentlich gar nicht so wirklich zu verstehen braucht.
Nicht? Ja, was soll denn ansonsten diese Antwort auf die Frage nach dem Weltbild?

Die Maulsperre hätte vielmehr der Bewusstlose bzw. Meinungslose verdient. Denn dieser hat ja nichts zu sagen.
Hätten man meine "Fehler" wenigstens soweit begegnet, daß eine ungefähr gleichwertige Aussage gegen Aussage entstanden wäre, dann wäre es doch okay. Aber,... nichts.
Stattdessen alberst du wie auch viele andere Leute herum, als ob jemand hier beabsichtigt in etwas die 100%ige Wahrheit finden zu wollen.

Burt81 hat geschrieben:
Schuld sind bei Dir immer noch irgendwie Gesellschaft und Co.

Ja, das ist doch irgendwie, ne?
-kotz-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 15.11.2018, 17:39 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 15.11.2018, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2009, 12:48
Beiträge: 610
Geschlecht: Männlich
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
frankie hat geschrieben:
mache und konsumiere das, was MIR (und den mir nahe stehenden Personen) gut tut.

Eben das war ja die Frage bezüglich des Weltbildes.

Ganz gleich ob es Begründungen inne hat oder nicht, egal ob es für andere Menschen Sinn macht oder nicht.....Bla bla bla blub

-crazy-
Du hast schon verstanden, dass Franke Dir damit nur sagen will, dass Du aufhören sollst Dir über Alles und jeden Gedanken zu machen, vor allem über das was Dich nur runterzieht?


Rosta hat geschrieben:
Anstatt die Aussage zu treffen daß man nicht zu jedem Scheiß eine Meinung haben muss, wird hier übertrieben um dieses Problem ins lächerliche zu ziehen.
(Vielleicht weil man überfordert ist und tatsächlich selbst derjenige ist, der keine Fehler eingestehen kann?!?)

-verb-
Dieter Nuhr ist Kabarettist - und ja, er zog mit dieser Aussage Leute wie Du ins Lächerliche, die glauben alles zu wissen, und glauben zu allem etwas sagen zu müssen ohne dass sie davon Ahnung haben.
Und der einzige, der hier keine Fehler eingestehen kann, bist leider Du. Ich kann mich nicht erinnern, dass Du irgendwo mal einen voll und ganz einen Fehler zugegeben hast, ohne anderen die Schuld für Deine Fehler dafür in die Schuhe zu schieben.

Rosta hat geschrieben:
Vor allem um damit abzulenken daß hiermit unaufällig unterbreitet wird, daß man das Verhältnis zwischen Mann und Weib doch eigentlich gar nicht so wirklich zu verstehen braucht.....

Hier geht es schon lange nicht mehr um Mann und Frau.


Nein Rosta, es wundert mich nicht, dass Du ein Alki bist. Und eigentlich kann man für Dich und Deine Umgebung nur hoffen, dass es bald vorbei ist. Wie, ist mir egal, solange ich die Überreste nicht aufräumen muss....

_________________
"Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute, sondern du selbst das Problem bist?" - Niko in: Oh Boy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 16.11.2018, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7136
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Rosta hat geschrieben:
frankie hat geschrieben:
mache und konsumiere das, was MIR (und den mir nahe stehenden Personen) gut tut.

Eben das war ja die Frage bezüglich des Weltbildes.

Ganz gleich ob es Begründungen inne hat oder nicht, egal ob es für andere Menschen Sinn macht oder nicht, egal ob du anderen damit vor den Kopf stößt oder nicht.
Es ging um das eigene Bewusstsein bzw. ob man sich seiner Lebenshaltung überhaupt bewusst ist: Selbstbewusstsein.
Kann man hierzu keine Aussagen treffen weil das eigene Weltbild nicht greifbar ist oder man gar quasi meinungslos ist, dann hat man es eben mit einem Bewusstlosen=Weltbildlosen zu tun, der einfach nur in den Tag hinein lebt und nur von einem Moment zum anderen lebt.

"Et hätt noch immä jot jegange" geht ja auch nur so lange gut, wie es gut geht. ;)

Spätestens dann muss ... sollte man sich gewisse Fragen stellen.
Und wie entgegnet man diesen Fragen? Richtig, am besten wie Burt!

Ich bin mir meiner Lebenshaltung bewusst. Und ich werd den Teufel tun mich ohne Notwendigkeit mit Dingen zu beschäftigen die mich runter ziehen. Wie du das offenbar dauernd machst. Dein Problem! :roll: Wenn ich mich mit all dem Scheiss beschäftigen würde den du liest und über den du dich offenbar ärgerst, ja dann würde ich wohl auch wieder saufen.

Noch (fast) immer gut gegangen, jo das trifft halt weitgehend auf mich zu. Wenns mal nicht gut ging, klar dann frag ich mich, was ging schief, wie kann man das fürs nächste Mal vermeiden usw.
Aber ganz sicher werde ich nicht der ganzen Gesellschaft, den Frauen oder sonstwas die Schuld geben, selbst wenn sie da mitschuldig sein. Denn diese Parameter kann ich nicht ändern, ändern kann nur ich mich selbst bzw mein unmittelbares Umfeld. Und dann passe ich mich halt an und ändere mein Verhalten so, dass mir das Probem möglichst nicht mehr passiert. Und wenn doch, et iss wie et iss. Dann akzeptiere ich das halt.

Genausowenig sehe ich Sinn drin, wie du irgendwelchen Grenzwissenschaften, Verschwörungstheorien und sonstigem Schwachsinn so viel Raum zu geben. Statt den ganzen Quatsch zu lesen und mich drüber zu ärgern, da geh ich lieber raus und fahr zum Wandern, Joggen, schön Essen geht oder sonstwas. Das geht ja alles wieder problemlos, weil ich trocken bin ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 18.11.2018, 06:30 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 802
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Burt81 hat geschrieben:
der einzige, der hier keine Fehler eingestehen kann, bist leider Du.

Du bist doch noch nicht mal in der Lage mir meine Fehler aufzuzeigen.
Geschweige zu sagen wie dein Weltbild aufgebaut ist. An irgendwas muss man ja glauben, daraus seine Vergleiche ziehen, diese anderen vorzeigen und ... kannst du mir bishierher überhaupt folgen?
Ach, so nebenbei, Unfähigkeit bzw. Untauglichkeit ist nicht dasselbe wie Fehlerhaftigkeit.
Und zum Thema Fehler eingestehen sag ich nur Flache Erde. Aber anstatt darauf einzugehen wirste dich eh nur wieder kaputt lachen und Schwamm drüber. Und ansonsten wären wir wieder beim 1.Satz.
Aber Sachlichkeit ist einfach nicht deine Stärke. Lieber wiederholst du dich zum etlichen male und triffst aus der Luft gegriffene Aussagen. Toll.

Burt81 hat geschrieben:
Hier geht es schon lange nicht mehr um Mann und Frau.

Richtig. Aber du glaubst doch wohl nicht etwa daß ich hier NOCH ein Fass aufmache, wenn du mir schon länger nicht mehr folgen kannst.

Burt81 hat geschrieben:
Nein Rosta, es wundert mich nicht, dass Du ein Alki bist.

Deine größte Schwäche ist allerdings so zu tun, als ob du im Ansatz verstehen würdest was ich dir eigentlich die ganze Zeit versuche zu sagen.
Naja, sinnlos.



frankie hat geschrieben:
Ich bin mir meiner Lebenshaltung bewusst. Und ich werd den Teufel tun mich ohne Notwendigkeit mit Dingen zu beschäftigen die mich runter ziehen.

-dito-

frankie hat geschrieben:
Wenns mal nicht gut ging, klar dann frag ich mich, was ging schief, wie kann man das fürs nächste Mal vermeiden usw.
Aber ganz sicher werde ich nicht der ganzen Gesellschaft, den Frauen oder sonstwas die Schuld geben, selbst wenn sie da mitschuldig sein. Denn diese Parameter kann ich nicht ändern, ändern kann nur ich mich selbst bzw mein unmittelbares Umfeld. Und dann passe ich mich halt an und ändere mein Verhalten so, dass mir das Probem möglichst nicht mehr passiert. Und wenn doch, et iss wie et iss. Dann akzeptiere ich das halt.

Du hast es doch gar nicht nötig auf Burts Gelaber einzusteigen und jetzt ebenso zu behaupten, daß ich die ganze Schuld anderen anlasten würde. Aber gut, weißte, alles weitere kann man sich nun wirklich schenken. Wenn ihr meint irgendwen unbedingt in vorgefertigte Denkschubladen einzupacken, dann tut es einfach. Und wiederholt und wiederholt euch einfach.
Nur eins noch: Mir ging es seit meinem ersten Auftauchen im abtreff nicht um "es ging MAL schief". Nein, sondern immer und ausnahmslos. Was dann auf verschiedene Weise auf andere Lebensbereiche rübergeschwappt ist. Und wenn man dann sieht was man tun muss, um vermeintlichen Erfolg zu haben, dann...

frankie hat geschrieben:
Statt den ganzen Quatsch zu lesen und mich drüber zu ärgern, da geh ich lieber raus und fahr zum Wandern, Joggen, schön Essen geht oder sonstwas.

-prost-




Burt81 hat geschrieben:
Und eigentlich kann man für Dich und Deine Umgebung nur hoffen, dass es bald vorbei ist. Wie, ist mir egal, solange ich die Überreste nicht aufräumen muss....

Guten Rutsch ins Jahr 2019!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 18.11.2018, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2009, 12:48
Beiträge: 610
Geschlecht: Männlich
Alter: 0
Rosta hat geschrieben:
Du bist doch noch nicht mal in der Lage mir meine Fehler aufzuzeigen.

Ich bin nicht hier und es ist auch nicht meine Aufgabe, Dir Deine Fehler aufzuzeigen. Ein erwachsener Mensch sollte fähig sein, selber seine Fehler zu erkennen.

Rosta hat geschrieben:
Geschweige zu sagen wie dein Weltbild aufgebaut ist. An irgendwas muss man ja glauben, daraus seine Vergleiche ziehen, diese anderen vorzeigen und ... kannst du mir bishierher überhaupt folgen?

Man muss nicht glauben- aber wenn, dann an sich selber.

Rosta hat geschrieben:
Aber Sachlichkeit ist einfach nicht deine Stärke. Lieber wiederholst du dich zum etlichen male und triffst aus der Luft gegriffene Aussagen. Toll.

Warum verlangst Du von anderen, was Du selber nicht einhälst?

_________________
"Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute, sondern du selbst das Problem bist?" - Niko in: Oh Boy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 19.11.2018, 02:24 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 802
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Burt81 hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Sachlichkeit ist einfach nicht deine Stärke. Lieber wiederholst du dich zum etlichen male und triffst aus der Luft gegriffene Aussagen.
Warum verlangst Du von anderen, was Du selber nicht einhälst?

Burt81 hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Du bist doch noch nicht mal in der Lage mir meine Fehler aufzuzeigen.
Ich bin nicht hier und es ist auch nicht meine Aufgabe, Dir Deine Fehler aufzuzeigen.


https://webm.video/i/oB8XRH.mp4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 05:12 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 802
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
https://abload.de/img/ablebenxkdk9.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 21.11.2018, 07:22 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 802
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
https://www.abtreff.de/viewtopic.php?t=17767

https://unerfahren.iphpbb3.com/forum/50644648nx13465/virtueller-stuhlkreis-f36/lebensabgewandtheit-t4992.html#p117325

Rosta hat geschrieben:
Lion hat geschrieben:
Lebensabgewandtheit [...] könnte man zusammenfassend als stärkere Introversion bezeichnen
Warum der Begriff Lebensabgewandtheit ?

Lion hat geschrieben:
Lebensabgewandte leben quasi mehr innerlich, in sich selbst, in der eigenen (Gedanken-)welt.

Lion hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Lion hat geschrieben:
Aber nicht jeder Lebensabgewandte ist weltfremd oder verpeilt.
Was ist für dich der Unterschied zwischen lebensabgewandt/lebensfremd und weltfremd?
Weltfremd ist der, der Defizite bezüglich des ganz konkreten/praktischen Lebens hat.
In der Form, dass er nicht weiß / nicht erkennt, "wie der Hase" läuft, sich entsprechend "ungeschickt" verhält und dadurch auffällt.
Ein Weltfremder ist oft auch wohl blind dafür, sich abzuschauen, wie andere eine Sache machen und daraus Schlüsse zu ziehen.


Du tippselst denselben Schwachsinn wie Burt. Nur anders verpackt. Ihr könntet auch gleich einfach Asozialer! rufen, wäre der gleiche Sinnesgehalt. Doch würde dann jeder Penner bemerken daß es dabei nur darum geht schleimscheißend-verlogen durch die Blume zu sagen daß man sich gefälligst dem Strom anzupassen hat - weil isso -, um sich dann selbst einzureden zu können daß man selbst ja doch nicht ganz so neben der Spur ist, weil "guck mal der da".

Armselig.
Genau so armselig wie meine weiteranhaltende Beteiligung.
Dabei sind die Lager doch längst geklärt: Wir würden uns eigentlich die Köppe einschlagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 21.11.2018, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7136
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Rosta hat geschrieben:
https://www.abtreff.de/viewtopic.php?t=17767

https://unerfahren.iphpbb3.com/forum/50644648nx13465/virtueller-stuhlkreis-f36/lebensabgewandtheit-t4992.html#p117325

Rosta hat geschrieben:
Lion hat geschrieben:
Lebensabgewandtheit [...] könnte man zusammenfassend als stärkere Introversion bezeichnen
Warum der Begriff Lebensabgewandtheit ?

Lion hat geschrieben:
Lebensabgewandte leben quasi mehr innerlich, in sich selbst, in der eigenen (Gedanken-)welt.

Lion hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Lion hat geschrieben:
Aber nicht jeder Lebensabgewandte ist weltfremd oder verpeilt.
Was ist für dich der Unterschied zwischen lebensabgewandt/lebensfremd und weltfremd?
Weltfremd ist der, der Defizite bezüglich des ganz konkreten/praktischen Lebens hat.
In der Form, dass er nicht weiß / nicht erkennt, "wie der Hase" läuft, sich entsprechend "ungeschickt" verhält und dadurch auffällt.
Ein Weltfremder ist oft auch wohl blind dafür, sich abzuschauen, wie andere eine Sache machen und daraus Schlüsse zu ziehen.


Du tippselst denselben Schwachsinn wie Burt. Nur anders verpackt. Ihr könntet auch gleich einfach Asozialer! rufen, wäre der gleiche Sinnesgehalt. Doch würde dann jeder Penner bemerken daß es dabei nur darum geht schleimscheißend-verlogen durch die Blume zu sagen daß man sich gefälligst dem Strom anzupassen hat - weil isso -, um sich dann selbst einzureden zu können daß man selbst ja doch nicht ganz so neben der Spur ist, weil "guck mal der da".

Armselig.
Genau so armselig wie meine weiteranhaltende Beteiligung.
Dabei sind die Lager doch längst geklärt: Wir würden uns eigentlich die Köppe einschlagen.

Du hast wieder mal NICHTS kapiert. Aber egal, ich werde dir nichts dazu erklären, du bist mir zu nervtötend. -ha-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 21.11.2018, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2007, 12:51
Beiträge: 553
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Da schaut man mal zwei Monate nicht rein und schon treibt ihr wieder Unsinn.

Burt81 hat geschrieben:
Da hier aber auch Wächter, dfg82 und ich aber eher mäßigend bis korrigierend eingegriffen haben, scheint untergegangen zu sein.

Ich und mäßigend? Ich bin doch Forentroll #1. Kapiert nur immer keiner.


Burt81 hat geschrieben:
Aber erwarte nicht hier die Antwort in ein einem toten Forum, in den 3 von 4 Teilnehmer totale Loser sind. Frankie ist der einzige hier der es zu etwas gebracht hat .

Wus? Hömma...


Rosta hat geschrieben:
Geschweige zu sagen wie dein Weltbild aufgebaut ist. An irgendwas muss man ja glauben [...]

Müssen muß man gar nix. Und feste, beschreibbare Weltbilder sind in meinen Augen eh nur etwas für Leute, die mit der Komplexität der Vorgänge um sich herum überfordert sind. Mit einem flexiblen Geist, der nicht zum zwanghaften Interpretieren neigt und mit der Fähigkeit, Ungewisses auch mal ungewiß sein zu lassen, kommt man weitgehend ohne Weltbild oder "Glauben" aus. Ich würde sogar meinen, das ist eigentlich der menschliche Normalzustand. Der immer nur dann kippt, wenn psychische Probleme alles Ungewisse zur Bedrohung werden lassen. Dann wird das Denken... starrer. Schwarzweißiger. Um den Dingen die ersehnte Form und Griffigkeit zu verleihen.

Und ist ein Weltbild nicht immer auch eine
Rosta hat geschrieben:
[...] vorgefertigte Denkschublade [...]
?
Ich hatte den Eindruck, die würdest Du ablehnen...

_________________
"Die Grenze zwischen einer Freundin und einem Haustier, mit dem man Sex haben kann, scheint fließend zu sein."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 22.11.2018, 04:44 
Offline
Der mit der gewidmeten Kraft
Der mit der gewidmeten Kraft
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 802
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
frankie hat geschrieben:
Du hast wieder mal NICHTS kapiert.

Wir haben jetzt mittlerweile genug Erklärungsfaule unter uns: Plump wiederholte Aussagen bessern rein gar nichts.

Wächter hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
An irgendwas muss man ja glauben
feste, beschreibbare Weltbilder sind in meinen Augen eh nur etwas für Leute, die mit der Komplexität der Vorgänge um sich herum überfordert sind.

Heißt: Man hat mit den Vorgängen um sich herum nicht überfordert zu sein.
Nur wer bestimmt wer oder was überfodert ist? Du? Deine marx'sche Ideologie?
Oder doch die Natur?

Wächter hat geschrieben:
Mit einem flexiblen Geist,
https://www.duden.de/rechtschreibung/flektieren hat geschrieben:
lateinisch flectere = biegen, beugen

Du kannst dir dein Klugscheißerlatein sonstwo hinschieben.

Wächter hat geschrieben:
, der nicht zum zwanghaften Interpretieren neigt

Was sucht überhaupt das Wort zwanghaft da?
Anderen hiermit zu verleiten meinungslos zu sein bzw. die Deutung den etablierten Interpreten zu überlassen "spätestens wenn es sein muss" zeigt mal wieder wie tückisch du bist.
Aber was solls. Systemhofierende Geisteskranke wie du sind ja leider die Norm.

Wächter hat geschrieben:
der Fähigkeit, Ungewisses auch mal ungewiß sein zu lassen, kommt man weitgehend ohne Weltbild oder "Glauben" aus.

Wo wir gerade bei Egalitäre=Gleichgültige sind: Die sind ja noch weitaus zahlenmäßiger vertreten als das 68er-Geschmeiß wie das Eurige. Was die ganze Sache nur noch trauriger macht.

Übrigends: Den billigen Trick hier mit "mal" zu hantieren obwohl du vorher das Wörtchen "zwanghaft" benutzt hast , um somit einen für dich künstlich erwünscht-bekloppten Rahmen zu setzen, kannste dir abschminken.

Wächter hat geschrieben:
Ich würde sogar meinen, das ist eigentlich der menschliche Normalzustand.

Sagte jener, der Wörter wie Volk in Anführungszeichen setzt,, weil man "halt" der Meinung ist daß Völker beliebig auslegbar/mischbar sind.

Was soll man ein Volk auch "zwanghaft" interpretieren?! Die Welt ist bunt und ... "täglich neu verhandelbar". :lol:

Zum Lachen gehts übrigends in den Keller. Weil lustig ist dieser Rotz schon lange nicht mehr.


Wächter hat geschrieben:
Ungewisses auch mal ungewiß sein zu lassen [...] der menschliche Normalzustand. [...] Der immer nur dann kippt, wenn psychische Probleme alles Ungewisse zur Bedrohung werden lassen. Dann wird das Denken... starrer. Schwarzweißiger. Um den Dingen die ersehnte Form und Griffigkeit zu verleihen.

Und weiter? Du hast "die Pointe", die Schlussfolgerung vergessen.
Öh, wie war das? Achsooo!
Hachjaaaaaaa, die soll sich ganz fein in den Wörtern wie "starr,schwarzweiß,ersehnte Form" befinden!?
Ja. Ganz zoll gemacht, Schwurbelwächter.


Wächter hat geschrieben:
Ungewisses auch mal ungewiß sein zu lassen

Am Ende bist du auch nichts weiteres als ein stümperhafter Trittbrettfahrer.

Und ein Troll kannst du auch nicht sein, sonst hättest du dir entweder mehr oder weniger Mühe gegeben.

Wächter hat geschrieben:
Und ist ein Weltbild nicht immer auch eine vorgefertigte Denkschublade?

Natürlich.
Nur, weißt du was das Beste an einem Bild ist?
Man kann es nicht nur vorfertigen, sondern auch nachfertigen.

Dazu braucht man aber etwas griffiges in der Hand.






Lion hat geschrieben:
Wenn Du Dich für asozial hältst, bitte.

Äh, was meinst du wohl was sozial heißt?!
Ihr Lateinfutzis seid wirklich die größten Schwachköpfe.

Lion hat geschrieben:
Für mich bist Du einfach nur wirr im Kopf.

Weil du überfordert bist.
Allerdings nicht dasselbe wie mir mit der Umsetzung, sondern vom Nachvollziehen her. Vom Kopf her.

Lion hat geschrieben:
Wie frankie schon sagt, hast Du gar nicht kapiert, warum ich diesen Link gesetzt habe.

Hast du denn mit meinen ausgewählten Zitaten von dir kapiert, was ich dir sagen wollte?
Nee, ansonsten wärst du ja darauf eingegangen.
Oder... moment, du kannst doch nicht etwa ernsthaft gemeint haben daß ich zu introvertiert im Sinne von Schüchtern wäre?! Oder noch schlimmer: In mir eine zweite Gattung ala Lonesome Coder? Dann wärst du auf jeden Fall unwiderbringlich als unzurechnungsfähig einzustufen, was mich nach all den Erfahrungen hier auch nicht weiter verwundern würde. Gerade du als abgehobenes falsches Ross, der bei Gesprächen kommt und geht wann er will - und gerne mit Wortfetzen antwortet. Wenn du müde bist, dann geh einfach.
Aber daß du scheust mir klar und deutlich ins Gesicht zu sagen warum du mir den Link gezeigt hast zeigt doch BESTENS daß du dir selbst eingestehst wie zerbrechlich dein Weltbild ist: Geheimniskrämerei ist Schwäche oder List.

Diese Spur könnt ihr natürlich weiterhin fahren. Beschwert euch nur nicht im nachhinein über diese oder jene Folgen. So von wegen Ashpalt, Kerze und das strohblöde Pappschildchen "Warum?".

Aber euer ungewisser flexibler Geist" wird euch als Heilbringer schon irgendwie irgendwohin leiten. -sabber-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 22.11.2018, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7136
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Rosta hat geschrieben:

Aber euer ungewisser flexibler Geist" wird euch als Heilbringer schon irgendwie irgendwohin leiten. -sabber-

Sicher! In meinem Fall, locker durch ein angenehmes Leben! Zumindest versuche ich das so. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 22.11.2018, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7136
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Hab jetzt extra (nicht extro :lol: ) mal gegoogelt wie es denn nun richtig heisst. Introvertiert oder intravertiert, extravertiert oder extrovertiert. Beides richtig. UE bildet! -crazy-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 22.11.2018, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2009, 12:48
Beiträge: 610
Geschlecht: Männlich
Alter: 0
Sollte das Forum nicht langsam mal in "Rostas kleine heile Welt" unbenannt werden? Dreht sich ja alles nur noch um ihn! -crazy-

_________________
"Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute, sondern du selbst das Problem bist?" - Niko in: Oh Boy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Warum ist dieses Forum tot?
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7136
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
Lion hat geschrieben:
frankie hat geschrieben:
Hab jetzt extra (nicht extro :lol: ) mal gegoogelt wie es denn nun richtig heisst. Introvertiert oder intravertiert, extravertiert oder extrovertiert. Beides richtig. UE bildet! -crazy-



"Butter bei die Fische" kann man auch sagen, obwohl grammatikalisch falsch. Es hat sich eingebürgert.

Ändert nichts daran, dass es introvertiert und extravertiert heißt. "Extrovertiert" und "Extroversion" bleiben falsch, auch wenn es "geduldet" wird.

Aber das schnallt unser Rosta ja nicht. Er glaubt, ich will ihm seine Theorien madig machen, nur weil ich ein falsch geschriebenes Wort ablehne.

Im Duden find ich da zu extrovertiert aber nix von geduldet ;)
Muss aber zugeben, dass intravertiert offenbar doch falsch ist. Da hatte ich nur eine unseriöse Quelle zu Rate gezogen -crazy-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 114 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Warum ist dieses Forum nicht totzukriegen?
Forum: Schwachsinn
Autor: Burt81
Antworten: 21

Tags

Domain, Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz