†Absolute Beginners: Unerfahren

UEberwiegend dummes Gelaber von Flachpfeifen
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 07:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 08:50 
Offline

Registriert: 22.09.2014, 10:31
Beiträge: 345
Rosta hat geschrieben:
Jap, das kann ich nur doppelt und dreifach unterstreichen. Manchmal ist es auch wirklich zu erschütternd. Wobei das schlimmste an den Entdeckungen wohl die ist, dass man sich von den anderen noch weiter entfernt als man es eh schon war, je tiefer man gräbt. Das muss man natürlich dann mit sich selbst ausmachen wie viel man davon verkraftet. Das fängt ja schon damit an solche Gedankenspiele bzw. andere Denkmuster zulassen zu können. Aber auch nicht in die nächsten Denkfallen zu tappen .....
Aber gut, meine Erwartungen zur Aufklärung sind da auch allgemeinhin eh recht niedrig wenn ich bedenke, dass die Leute noch nicht mal den Trugschluss "Gleichberechtigung" zwischen Mann und Frau aufgeschlüsselt bekommen ... du magst zwar so manch anderen Lösungsansatz wie z.b. mit caamib verfolgen, aber im großen und Ganzen sind wir uns hier eigentlich einig. Na immerhin gut zu wissen dass ich hier nicht ganz alleine mit dem Gedanken bin. Vielleicht braucht das Ändern des Zeitgeistes auch einfach nur seine Zeit. Anfänge sind zumindest gemacht.


Caamib schreibt ja auch, dass unsere Gesellschaft auf Irrtümern, Dogmen und Lügen beruht - das sehe ich auch so.
Wir sind eben für die "oben" nur billige Sklaven und Sklaven erzählt man nicht was wirklich los ist, sondern hält sie mit Lügen gefügig.

Wissen ist bekanntlich Macht - deshalb wird alles getan, dass die Leute unwissend bleiben und zwar in allen Bereichen, egal ob Geschichte, Astronomie, Religion usw. usf.
Alles was wir nicht selber direkt überprüfen können und was man "glauben" muss (wie das bei der Astronomie der Fall ist), müssen wir als Lüge ansehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 01.11.2017, 08:50 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 10:44 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Rosta hat geschrieben:
Hachja.... :) Folgendes "Argument" ist beispielweise falsch:

Bild

Das Animationsbeispiel verdreht quasi alle Behauptungen und Gegendarstellungen.
Als ob beispielweise die Sache mit der Perspektive, dem Fluchtpunkt noch nicht geklärt würde. Daher ist das Ganze leider irreführend.
Abgesehen davon gibt es nicht "das" Flacherdmodell.
Erklär mal das mal alles etwas ausführlicher. Was genau meinst du mit der Perspektive und dem Fluchtpunkt und warum gibt es nicht "das Flacherdmodell". Wer hat das denn außerdem geklärt? Dass es jetzt auf einmal mehrere Flacherdmodelle geben soll, ist natürlich eine ziemlich billige Ausrede. So kann nämlich die Gegenseite niemals die flache Erde widerlegen, da es ja immer ein Modell geben wird, in dem alles irgendwie möglich ist.

Rosta hat geschrieben:
Meine Antwort darauf:

--> Ballon-Aufnahmen
Das Video strotzt ja nur so vor Behauptungen, die in keinster Weise belegt werden. Zum Beispiel, dass die Sonne keinesfalls 150 Millionen Kilometer entfernt sei.

Warum keine Sterne zu sehen sind:

http://www.physlink.com/education/askexperts/ae323.cfm

Hier hab ich auch ein Video:



Rosta hat geschrieben:
dfg82 hat geschrieben:
Zitat:
3. Warum wurde die sogenannte Gravitation niemals bewiesen?
Wurde sie doch. Sie beschleunigt mit 9,81 m/s^-2 in Richtung Erdmittelpunkt.
Das ist die Messung der Fallgeschwindigkeit, der Fallbeschleunigung.
Es besagt nicht die Ursache von 9,81 m/s^-2.
Dann hast du die Frage falsch gestellt. Dass eine Kraft namens Gravitation existiert, ist bewiesen. Ihre Ursache bleibt aber unbekannt.


Rosta hat geschrieben:
dfg82 hat geschrieben:
Na, dann erklär mir mal, warum diese dogmatischen Gesetze, wenn ich sie in der Realität anwende, die korrekten Ergebnisse liefern?

Warum ist die Verrazano-Narrows Brücke gekrümmt, der Meereshorizont aber nicht?
Gekrümmte Brücken implizieren nicht, dass die Erdkrümmung der Grund für ihre Konstruktion ist. Gekrümmte Brücken haben konstruktionstechnische Vorteile, zum Beispiel eine bessere Gewichtsverteilung. Du sitzt einem Fehlschluss auf. Außerdem ist die Krümmung des Wassers so minimal, dass wir überhaupt nicht erkennen können. Flat Earther haben anscheinend keinerlei Verständnis von Perspektiven und Größenverhältnissen. -crazy-


Rosta hat geschrieben:
Es fehlt bis jetzt immer noch der nachvollziehbare Beweis für die Unterbringung einer Erdkrümmungsformel bei irgendeiner Vorgehensweise. Die Höhenkorrektur bei Flugzeugen gibt es z.B. nicht. Bei langen Bauten wie dem Suezkanal wurde sie auch nicht berücksichtigt. Bei der die von dir genannten Brücke ist das Meer flach, die Brücke aber kurvig usw.usf..
Die physikalischen Experimente wie bei Atombombentests oder CERN sind für uns nicht einsehbar. Doch genau darauf kommt es ja bei dem Ganzen hier an: Der eigenen Beobachtungsgabe.
Die eigene Beobachtungsgabe kann auch optischen Täuschungen unterliegen. Das ist wissenschaftlich erwiesen.

Zum Flugzeug:

Steigt ein Flugzeug leicht, erhöht es seine potentielle Energie. Da jedoch der Luftdruck mit zunehmender Höhe abnimmt, verliert das Flugzeug an Auftrieb und sackt wieder ein Stück nach unten. Das Flugzeug wird etwas schneller und der Auftrieb steigt wieder. Dies ist ein kontinuierlicher Energieaustausch. Piloten müssen somit nicht ihre Nase nach unten drücken, da das Flugzeug das von selber erledigt.

Klingt, physikalisch gesehen, einleuchtend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 11:17 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Rosta hat geschrieben:
Am Ende verläuft das Ganze wohl so wie es auch schon längst beim Mann/Frau Thema gewesen ist: Ein halbblind vorurteilbehaftetes Miteinander, welches nur ein gewisses Meinungsfeld zulässt.
Du ignorierst in dieser Diskussion konsequent jede empirisch bewiesene Erkenntnis aus den Bereichen Mathematik, Physik, Astronomie etc. Warum denkst du, dafür irgendeine Art von Verständnis zu erwarten? Mit Deiner Einstellung "Alles könnte irgendwie richtig sein" kann ich nichts anfangen. Weisst du, bei historischen, politischen Diskussionen kann ich damit noch leben. Nicht aber bei Diskussionen, bei denen es um die harten Wissenschaften geht und in denen auf einmal Jogalehrer aus Thailand hanebüchene Ausagen über eben diese Wissenschaften treffen.

Rosta hat geschrieben:
Ansonsten darf mit Abwinken,Ausgrenzung,Lächerlichmachungen,Bedrohungen oder schlimmeres gerechnet werden. Und klar, das echte Leben da draußen ziehe ich da erfahrungsmäß besonders mit ein.
Also ich winke nur ab.

Rosta hat geschrieben:
Was haben wir jetzt? 4 Uhr morgens. Es gab auch mal eine Zeit in der ich weitaus besseres zu tun hatte als hier und jetzt vollgefressen wie vollgesoffen diesen nichtsbringenden Text niederzuschreiben. Wie unterwegs sein mit Freunden - die am Ende ja doch nie Freunde waren...
Die Zeiten haben sich geändert. Die Gedanken haben sich geändert. Die entscheidenden Erfahrungen sind gemacht.
Irgendwie hatte ich insgeheim bis heute immer wieder die Hoffnung dass ich auf ein Buch, ein Video, einen Artikel, ja - auf einen lebendigen Menschen vor meiner Nase stoßen würde der mir glaubhaft verklickern könne dass die Meinung die ich mittlerweile habe falsch wäre. Aber da war und ist einfach nichts. Sondern entweder Bestätigung. Oder Abwinken,Ausgrenzung,Lächerlichmachungen,Bedrohungen - in Verbindung mit einem nichtargumentativen Holzhammer. Oder eben professionelles Vorbeireden und Vorbeihandeln. Auch mit dem verräterischen Hintergedanken "so groß kann die heutige Verschrobenheit nicht sein / so groß kann die Lüge nicht sein".
Vielleicht hast du auch einfach nur Zuflucht in diesen Theorien gesucht, um dir nicht eingestehen zu müssen, dass du ein Verlierer am Rande der Gesellschaft bist. Laienhafte Meinung eines anderen Verlierers. :lol:

Rosta hat geschrieben:
Es läuft mal wieder darauf hinaus sich mit Gleichgesinnten abzukapseln, gegenüber allen, oder ständig eine Maske - also eine Person über sich zu stülpen.
Mensch, was sind wir "frei".
Hoffentlich bekomme ich es fortan mal endlich hin, das Frustgesaufe, Frustgefresse und Frustniedergeschreibsel sein zu lassen und wenigstens aufrecht mein einsames Leben zu gestalten. Denn auch wenn ich jetzt noch einen Abschlusslink hinterherschmeiße, juckt das Ganze eh niemanden. Wie immer und je es schon war. Denn wenn mir das Leben eins gezeigt hat, vor allem in Sachen "Partnerliebe" , dann dass man zu funktionieren und auf selbstlose Weise zu geben hat. Sayonara.
Die Art der Menschenhaltung ist an seinem Ende angelangt
Ja, und wieder mal eines dieser Videos. was erwartest du?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2017, 14:45 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Dieser YouTubekanal ist ja mal wieder der Brüller. Was erwartest du denn, wenn du ständig mit diesem Kram ankommst? Dass man dich ernstnimmt?

Schon der Titel des Videos:

"Die Art der Menschenhaltung ist an seinem Ende angelangt."

Mal wieder wollen irgendwelche Verschwörungsspinner für die große Mehrheit entscheiden, was Sache ist. Mal ein wenig recherchiert. Der Mann der dahintersteckt, behauptet auch, dass Menschen gechippt werden und dass uns die NWO beherrscht. Top! -dito-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 04:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
dfg82 hat geschrieben:
Was genau meinst du mit der Perspektive und dem Fluchtpunkt

Zitat:
102) [...] Der Blickwinkel schreibt vor, daß der Winkel und die Höhe des Objektes kleiner werden, je weiter man sich vom Objekt weg bewegt, bis zu einem bestimmten Punkt die Sichtlinie und die sich scheinbar erhebende Erdoberfläche zu einem Fluchtpunkt (sprich Horizontlinie) zusammenlaufen, hinter der das Objekt nicht mehr zu sehen ist. Beim Modell der Erdkugel wird vom Horizont behauptet, daß er die Krümmung der Erde ist, wohingegen der Horizont in Wirklichkeit lediglich perspektivisch das Ende des Sichtfelds darstellt, abhängig von Sehkraft, Instrumenten,Wetter oder Aussichtspunkt.

Bild

Links: Globus.
Rechts: Flach.
BildBildBild

Je höher wir steigen, desto weiter der Horizont, zu griechisch horízein = begrenzen, zu: hóros = Grenze, Grenzstein, Ziel.

dfg82 hat geschrieben:
und warum gibt es nicht "das Flacherdmodell". Wer hat das denn außerdem geklärt?

Niemand. Das ist ja der Knaller an der ganzen Sache: Es gibt keine Klarheit.
Die sogenannte "Flat Earth Society" behauptet beispielweise, dass wir uns auf einer Scheibe befinden würden die sich stets aufwärts bewegt und somit die Schwerkraft erzeugen würde. Das halte ich z.B. für absoluten Unsinn.
Dazu gibt es auch ein Video von dem dir geschätzten Yogalehrer. ;)
The Flat Earth Society is Controlled Opposition
The Flat Earth Society is a controlled opposition group that mixes truth with lies and satire to discredit genuine flat Earth research, a job they have been doing for a long time now.

dfg82 hat geschrieben:
Dass es jetzt auf einmal mehrere Flacherdmodelle geben soll, ist natürlich eine ziemlich billige Ausrede. So kann nämlich die Gegenseite niemals die flache Erde widerlegen, da es ja immer ein Modell geben wird, in dem alles irgendwie möglich ist.

Das wäre die gleiche eingeschränkte Denkweise als wenn man sich entweder für den Feminismus oder b]den[/b] Maskulismus entscheiden müsse.
Ein einseitig polares Dogma kann nicht das Ziel sein. Überhaupt weder Maskulismus noch Feminismus. Weder Globuserde noch Scheibenerde. Es bleibt uns lediglich Behauptungen unter Beobachtungen aufzustellen. Ein Stück näher zur Wahrheit über die Form der Erde werden wir wohl erst dann gelangen, wenn wir über die Antarktis fliegen dürfen. Doch diese ist "zufälligerweise" Sperrgebiet. Bis zu einem gewissen Punkt darfst du zwar mit Genehmigung und Begleitung (quasi Aufpasser) hin. Mehr aber auch nicht.

dfg82 hat geschrieben:
Das Video strotzt ja nur so vor Behauptungen, die in keinster Weise belegt werden. Zum Beispiel, dass die Sonne keinesfalls 150 Millionen Kilometer entfernt sei.

Während dieses Untertitels lief folgendes Bild:
[IMG]
http://fs1.directupload.net/images/1711 ... dryqw4.jpg[/IMG]
Man geht davon aus dass der Hotspot der Sonne auf den Wolken einer der Hinweise darauf ist, dass die Sonne nicht dermaßen von der Erde entfernt sein kann. Auch hier zu erkennen.

dfg82 hat geschrieben:

http://www.physlink.com/education/askexperts/ae323.cfm hat geschrieben:
The reason that the stars do not show up on the film is that the stars are so dim that the camera cannot gather enough of their light in a short exposure.

Warum gibt es dann trotzdem überhaupt kein Videomaterial der Astronauten welches die Sterne zeigt?
Oder geht bei Überbelichtung heutzutage immer noch die Kamera kaputt? :)

ISS Astronauts NEVER Look out window at STARS, WHY?

An dieser Stelle möchte ich nochmal an folgende 3 bereits gepostete Links erinnern:

NASA using Green Screen to fake ISS footage
NASA Reveals The Curvature of ISS
NASA ISS Cupola - Neverending Curve

dfg82 hat geschrieben:
Hier hab ich auch ein Video:

Bild
Bild
Bild

Es ist ein Fischaugenobjektiv.

Vergleich hierzu:

Bild





dfg82 hat geschrieben:
Dann hast du die Frage falsch gestellt. Dass eine Kraft namens Gravitation existiert, ist bewiesen. Ihre Ursache bleibt aber unbekannt.

-->
Rosta hat geschrieben:
dfg82 hat geschrieben:
Zitat:
3. Warum wurde die sogenannte Gravitation niemals bewiesen?
Wurde sie doch. Sie beschleunigt mit 9,81 m/s^-2 in Richtung Erdmittelpunkt.
Das ist die Messung der Fallgeschwindigkeit, der Fallbeschleunigung.

-->

[qupte="dfg82"]Der Ballon und das Flugzeug bewegen sich nämlich auch ständig mit 1600 km/h nach Osten.[/quote]
dfg82 hat geschrieben:
Dass wir nicht wissen, was Gravitation ist? Das ist völlig unbedeutend


Folgende Definition von Gravitation
https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitation
Die Gravitation (von lateinisch gravitas für „Schwere“)[1], auch Massenanziehung oder Gravitationskraft, ist eine der vier Grundkräfte der Physik. Sie äußert sich in der gegenseitigen Anziehung von Massen.

... ist eine Lüge.

https://www.etymonline.com/word/gravity
Zitat:
(from PIE root *gwere- (1) "heavy"). The scientific sense of "downward acceleration of terrestrial bodies due to gravitation of the Earth" first recorded 1620s.

gwere = schwer(e)

Zitat:
115) Die existierenden Gesetze der Dichte und Schwerkraft erklärten vollkommen die Physik von fallenden Objekten, lange bevor der zum Ritter geschlagene „Sir“ Isaac Newton der Welt seine Theorie der „Gravitation“ bescherte. Es ist eine Tatsache, daß Objekte in einem dichteren Medium aufsteigen, während sie in einem weniger dichten Medium sinken. Passend zum heliozentrischen Modell, bei dem es kein Oben und Unten gibt, behauptete Newton stattdessen, daß Objekte von großen Massen angezogen werden und zur Mitte hin fallen. Nicht ein einziges Experiment in der Geschichte hat jedoch ein Objekt gezeigt, welches massiv genug ist, daß es allein durch die Wirkung seiner Masse andere, kleinere Massen dazu bringt, von ihm angezogen zu werden, wie Newton behauptet, daß „Gravitation“ dies mit Erde, Sonne,Sternen und Planeten tue.


Bild




dfg82 hat geschrieben:
Gekrümmte Brücken implizieren nicht, dass die Erdkrümmung der Grund für ihre Konstruktion ist.

--->
Rosta hat geschrieben:
Zeig mir eine Berechnung in der die Erdkrümmung mit einberechnet wird. Sei es für Brückenbau, Flüge, Schiffsfahrten, ... ich habe keine gefunden.
dfg82 hat geschrieben:
Hier Beispiele für die Einberechnung der Erdkrümmung bei Bauten:

https://en.wikipedia.org/wiki/Verrazano-Narrows_Bridge


;)

dfg82 hat geschrieben:
Gekrümmte Brücken haben konstruktionstechnische Vorteile, zum Beispiel eine bessere Gewichtsverteilung.

Dem kann ich nur zustimmen. Denn folgendes entspricht ja wirklich den Tatsachen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tacoma-Na ... r%C3%BCcke
Der Einsturz der ersten Tacoma-Narrows-Brücke am 7. November 1940, die an gleicher Stelle 1938–1940 errichtet worden war, war Anlass bei der Konstruktion von Brücken die Dynamik zu berücksichtigen

Was allerdings eine Lüge ist, ist folgendes:
https://de.wikipedia.org/wiki/Verrazano-Narrows_Bridge
Bedingt durch die Erdkrümmung und die große Spannweite von 1298 m haben die Pylone an der Spitze einen ca. 4 cm größeren Abstand als an der Basis.

In Wirklichkeit liegt es nur an der Spannweite bzw. an der Konstruktion der Türme.
Deswegen ist der Meereshorizont flach, die Brücke kurvig, und die Türme jeweils nach links oder rechts gebeult.

Bild

Zur Erinnerung:

https://en.wikipedia.org/wiki/Verrazano-Narrows_Bridge
Because of the height of the towers (693 ft or 211 m) and their distance apart (4,260 ft or 1,298 m), the curvature of the Earth's surface had to be taken into account when designing the bridge—the towers are 1 5⁄8 inches (41.275 mm) farther apart at their tops than at their bases; they are not parallel to each other.

dfg82 hat geschrieben:
Außerdem ist die Krümmung des Wassers so minimal, dass wir überhaupt nicht erkennen können.

Sie ist nicht vorhanden. Weder auf Meereshöhe. Noch weit über den Wolken. Wie Bilder und Videos es bisher zahlreich bewiesen haben. :)

dfg82 hat geschrieben:
Die eigene Beobachtungsgabe kann auch optischen Täuschungen unterliegen. Das ist wissenschaftlich erwiesen.

Wie Bild- und Filmaufnahmen mit Weitwinkelobjektiven. Also genau die, die die NASA nötig hat um uns eine angebliche Erdkrümmung zu präsentieren. :D

dfg82 hat geschrieben:
Zum Flugzeug:

Steigt ein Flugzeug leicht, erhöht es seine potentielle Energie. Da jedoch der Luftdruck mit zunehmender Höhe abnimmt, verliert das Flugzeug an Auftrieb und sackt wieder ein Stück nach unten. Das Flugzeug wird etwas schneller und der Auftrieb steigt wieder. Dies ist ein kontinuierlicher Energieaustausch. Piloten müssen somit nicht ihre Nase nach unten drücken, da das Flugzeug das von selber erledigt.

Klingt, physikalisch gesehen, einleuchtend.

Die Aussage haste doch aus'm goldenen Aluhut gezaubert! :D
Nun, sollte die schönklingende Behauptung stimmen wäre damit aber auch ironischerweise der Beweis erbracht dass man die angebliche Erdkrümmung bei Flügen nicht zu berücksichtigen braucht.

50644648nx13465/sonstiges-f40/okcupid-tinder-zahlenverhaeltnisse-telegonie-allerlei-t5080-s60.html#p120105
dfg82 hat geschrieben:
Flugzeugcrews[...] Alles Menschen, die die Kugelgestalt der Erde bei ihrer Arbeit miteinberechnen müssen.


:idea:


dfg82 hat geschrieben:
Also ich winke nur ab.

No Problemo. :) Man muss sich ja auch gar nicht in allen oder meisten Dingen einig sein um gut auszukommen. Du weißt doch: Auch gewisse Gegensätzlichkeiten ziehen sich an. :P

Ich hab nur was gegen schräg abschüssige Drohungen wie die von Burt letztens.


dfg82 hat geschrieben:
Vielleicht hast du auch einfach nur Zuflucht in diesen Theorien gesucht, um dir nicht eingestehen zu müssen, dass du ein Verlierer am Rande der Gesellschaft bist. Laienhafte Meinung eines anderen Verlierers. :lol:

Ganz ehrlich, würde ich immer noch nicht ausschließen.
Nur ist es wohl eher so dass ich ein Verlierer der Verlierer am Rande des Randes der Gesellschaft bin.
Wenn man das so bedenkt, ist mir die Zufluchtstheorie ... eine nette Zuflucht von der Welt, wie sie wirklich ist.
Du weißt ja, es geht ein Gerücht um: Ignorance is a bliss. ;)

dfg82 hat geschrieben:
Mal wieder wollen irgendwelche Verschwörungsspinner für die große Mehrheit entscheiden, was Sache ist. Mal ein wenig recherchiert. Der Mann der dahintersteckt, behauptet auch, dass Menschen gechippt werden

RFID CHIP:Chipen ohne dein Wissen! Bedenkliche Zukunft! ORF2 - Beitrag
https://www.stern.de/gesundheit/mikroch ... 90644.html
- Was wie die Idee zu einem Science-Fiction-Streifen klingt, wurde von der amerikanischen Arzneimittelbehörde zugelassen: Mikrochips in Pillen, die Daten aus dem Körperinneren

dfg82 hat geschrieben:
und dass uns die NWO beherrscht. Top! -dito-

Angela Merkel fordert öffentlich Neue Weltordnung - 04.06.2011
Angela Merkel empfiehlt Vision 2050 schau mal rein --> https://www.nachhaltigkeitsrat.de/filea ... i_2011.pdf
Braucht Schäuble die Krise? "in der Globalisierung brauchen wir übrigens andere Formen von internationalen Governments"
New World Order Quote Compilation

Zum Thema wer uns beherrscht habe ich schon ein paar Tipps gegeben, also der 10 Stunden Link beispielwiese.
Zeichen und Symbole trifft Menschen und Personen - Teil 1
Zeichen und Symbole trifft Menschen und Personen - Teil 2

Nur braucht man Geduld und eine gewisse Portion Freigeist um gänzlich andere Gedankenstrukturen zulassen zu können.
Ansonsten spricht man für gewöhnlich von kognitiver Dissonanz.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz hat geschrieben:
Kognitive Dissonanz bezeichnet in der Sozialpsychologie einen als unangenehm empfundenen Gefühlszustand. Er entsteht dadurch, dass ein Mensch mehrere Kognitionen hat (Wahrnehmungen, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten), die nicht miteinander vereinbar sind.


Pedali hat geschrieben:
Beim dem Durchblick den Rosta hat und seinen bahnbrechenden Erkenntnissen wird er bestimmt mal von "Ihnen" mit einem Genickschuß erledigt. Bild

Das einzige was überhaupt passieren würde wäre ein Verarschungsvideo a la Rainer Winkler oder Axel Stoll. Dann dürfen allle einmal laut lachen. Und schließlich geht alles seinen gewohnten Gang weiter. -crazy-
Die Erde ist eine Scheibe: Verschwörung Aktuell | WALULIS Ist die Erde eine Scheibe? Wer weiß das? - Wieder keiner?!
irgendein Kommentar dazu hat geschrieben:
Dr. Axel Stoll da mit reinzuziehen ist eine Unverschämtheit. Er war immer davon überzeugt, dass die Erde hohl ist! #mussmanwissen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 04:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Ach, eine Sache noch weil ich vorhin nochmal darüber gestolpert bin. :mrgreen:
Burt81 hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Was ich weiß ist dass man beispielweise in neueren Spielen neuerdings eine Erdkrümmung eingebaut hat, die es in älteren Spielen nicht gegeben hat. Fun Fact: Wenn du im echten Leben am Meer stehst, siehst du keine Krümmung. Frage: Warum baut man sie daher in Spielen ein?

Weil es bisher technisch nicht möglich war, Spiele so graphisch technisch zu programmieren, dass sie die Erdkugel korrekt wiedergeben kann. Dafür war "bisher" kein PC/ Gamekonsole stark genug. Bisher in Anführungszeichen, da Flugsimulatoren wie X-Plane schon seit mind 10Jahren das durchaus konnten! Die anderen Spiele hatte es bis dahin nicht interessiert das darzustellen. Auch aus Perfomancegründen...


Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

dfg82 hat geschrieben:
Außerdem ist die Krümmung des Wassers so minimal, dass wir überhaupt nicht erkennen können.

Mindblow incoming. -dito-


Zuletzt geändert von Rosta am 02.11.2017, 05:27, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 04:51 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Nur seltsam, dass in meinem Video gar keine verzerrte Optik durch ein Fischaugenobjektiv zu sehen ist, als das Ding startet. Lass mich raten: Die haben die erst aktiviert, bevor sie oben die Erdkrümmung gefilmt haben? :D

Nochmal zu dem ISS-Video und dem Wasser: An welchem Ort soll das denn stattgefunden haben, wenn nicht dem Weltraum? An welchem Ort der Erde verhält sich denn Wasser so wie in dem Video?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 05:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
dfg82 hat geschrieben:
Nur seltsam, dass in meinem Video gar keine verzerrte Optik durch ein Fischaugenobjektiv zu sehen ist, als das Ding startet. Lass mich raten: Die haben die erst aktiviert, bevor sie oben die Erdkrümmung gefilmt haben? :D

Sieht das für dich normal aus? Bild

Bild


dfg82 hat geschrieben:
Nochmal zu dem ISS-Video und dem Wasser: An welchem Ort soll das denn stattgefunden haben, wenn nicht dem Weltraum? An welchem Ort der Erde verhält sich denn Wasser so wie in dem Video?

Parabelflüge. :)

--> Erwischt!: ISS- Schwindel, Verwendung von Stahlseil-Haltegurten?
(2.Beispiel alternativ ohne Übersetzungsspur: Actornaut Chris Cassidy accidentaly admits they are filming in the USA)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 05:18 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Rosta hat geschrieben:
Nochmal zu dem ISS-Video und dem Wasser: An welchem Ort soll das denn stattgefunden haben, wenn nicht dem Weltraum? An welchem Ort der Erde verhält sich denn Wasser so wie in dem Video?
Parabelflüge. :)

--> Erwischt!: ISS- Schwindel, Verwendung von Stahlseil-Haltegurten?


Die Phase der Schwerelosigkeit dauert bei Parabelflügen im Durchschnitt 22 Sekunden. Beißt sich mit zum Beispiel diesem ISS-Video:

http://bit.ly/2z5MGE2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 05:30 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Guter Kommentar:

Zitat:
Ich mein’, die Zahl derjenigen, die mittlerweile in nichtstaatlichen Raumfahrtunternehmen arbeiten, wird ja ständig größer. All die Leute, die bei SpaceX, bei der EADS, bei Lockheed-Martin und den Tausenden Zulieferern arbeiten, müssen die alle vor ihrem ersten Arbeitsantritt einen Eid schwören, dass sie nie, nie, nie jemandem erzählen werden, dass a) die Erde gar nicht rund ist und b) sie ihr Geld dafür kriegen, dass sie im Büro 17 und 4 spielen, weil orbitale Raumfahrt gar nicht möglich ist?

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 05:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
dfg82 hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Nochmal zu dem ISS-Video und dem Wasser: An welchem Ort soll das denn stattgefunden haben, wenn nicht dem Weltraum? An welchem Ort der Erde verhält sich denn Wasser so wie in dem Video?
Parabelflüge. :)

--> Erwischt!: ISS- Schwindel, Verwendung von Stahlseil-Haltegurten?


Die Phase der Schwerelosigkeit dauert bei Parabelflügen im Durchschnitt 22 Sekunden. Beißt sich mit zum Beispiel diesem ISS-Video:

http://bit.ly/2z5MGE2

--> https://youtu.be/WVqbOeo2h5w?t=1h01m46s

Auffälligerweise haben die ganzen Wasserspritzaufnahmen um der ganzen Elektronik herum keine allzu lange Aufnahmedauer. ;)

Dir auch gute Nacht. Kann sein dass ich erst am Sonntag wieder was schreibe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 05:41 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Rosta hat geschrieben:
Bild
Was soll das gif aussagen?


Rosta hat geschrieben:
Nur braucht man Geduld und eine gewisse Portion Freigeist um gänzlich andere Gedankenstrukturen zulassen zu können.
Ansonsten spricht man für gewöhnlich von kognitiver Dissonanz.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz hat geschrieben:
Kognitive Dissonanz bezeichnet in der Sozialpsychologie einen als unangenehm empfundenen Gefühlszustand. Er entsteht dadurch, dass ein Mensch mehrere Kognitionen hat (Wahrnehmungen, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten), die nicht miteinander vereinbar sind.
Also beim Thema Flache Erde erkenne ich eher einen Dunning-Kruger-Effekt bei den Flachköpfen. :D Aber es muss schon stimmen, dass Leute, wie Eric Dubay, mehr Ahnung von der Beschaffenheit der Welt als Einstein, Newton und all die anderen Physikern auf der Welt haben. Das halte ich für höchst wahrscheinlich. Selbiges trifft dann auch auf Klothilde, 45 Jahre und Hausfrau zu, die auf YouTube Erics Videos sieht und erkennt, was Millionen von naturwissenschaftlich ausgebildeten Menschen nicht erkennen. :lol:

Okay, dann bis Sonntag oder so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 06:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
Dann zieh dir das mal rein --> Hubble Teleskop: NASA Verantwortlicher hat es in 25 Jahren nie live gesehen
Womit wir auch wieder beim Thema wären warum das Hubble Teleskop einfach kein Bild von der uns bekannten Globuserde schießt. :P

dfg82 hat geschrieben:
Was soll das gif aussagen?

Dass Masse an sich keine Anziehung verursacht. Dass Masse an sich keine verringerte Anziehungskraft gegenüber der gewaltigen Masse namens Erdkern bewirkt.

dfg82 hat geschrieben:
Aber es muss schon stimmen, dass Leute, wie Eric Dubay, mehr Ahnung von der Beschaffenheit der Welt als Einstein, Newton und all die anderen Physikern auf der Welt haben.

Es geht nicht um Ahnung haben.
Sondern um Lüge. Täuschung. Und Seelenverkauf.

https://en.wikiquote.org/wiki/World_government
Albert Einstein, as quoted by Christopher Hamer, A Global Parliament - Principles of World Federation (1998) Ch. 1 p.13. hat geschrieben:
In my opinion the only salvation for civilization and the human race lies in the creation of a world government, with security of nations founded upon law. As long as sovereign states continue to have separate armaments and armament secrets, new world wars will be inevitable.

http://www.augsburger-allgemeine.de/wis ... 28286.html
Zitat von Albert Einstein hat geschrieben:
"Wenn der Gedanke der Weltregierung nicht realistisch ist, gibt es nur eine realistische Sicht unserer Zukunft: die allgemeine Zerstörung der Menschen durch Menschen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 07:06 
Offline

Registriert: 28.02.2013, 09:52
Beiträge: 526
Rosta hat geschrieben:
Dass Masse an sich keine Anziehung verursacht. Dass Masse an sich keine verringerte Anziehungskraft gegenüber der gewaltigen Masse namens Erdkern bewirkt.
Wie ich schon schrieb, hätten dann alle Physiker auf dieser Welt keine Ahnung und all ihre Experimente würden nichts belegen. Sorry, aber du unterliegst dem Dunning-Kruger-Effekt. Du hälst dich für schlauer als ausgebildete Fachleute und merkst nicht, dass du von Physik keine Ahnung hast. Ist ja nicht schlimm, nur sollte man sich dann mit irgendwelchen Aussagen darüber zurückhalten. Bezeichnend ist auch, dass du naturwissenschaftliche oder mathematische Beweise nicht anerkennst, dafür irgendwelchen YouTube-Videos mehr Aussagekraft zugestehst.

Rosta hat geschrieben:
Dann zieh dir das mal rein --> Hubble Teleskop: NASA Verantwortlicher hat es in 25 Jahren nie live gesehen
Selbst die Videobeschreibung gibt an, dass es ein angebliches Telefonat sein soll und kann die Echtheit nicht verifizieren. Ich finds krass, dass du wirklich alles glaubst, das im Internet auftaucht.

Hey, diskutier doch mal hier in den Kommentaren mit. Da schreiben auch Physiker etc.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... nt-1422578

Ich habe da ja auch ein paar Thesen von dir zur Diskussion gestellt. Bring mal das mit der Gravitation und dem gif. Tu mir den Gefallen. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.2017, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2015, 00:12
Beiträge: 712
Geschlecht: Männlich
Ich bin...: daneben
dfg82 hat geschrieben:
Rosta hat geschrieben:
Dass Masse an sich keine Anziehung verursacht. Dass Masse an sich keine verringerte Anziehungskraft gegenüber der gewaltigen Masse namens Erdkern bewirkt.
Wie ich schon schrieb, hätten dann alle Physiker auf dieser Welt keine Ahnung und all ihre Experimente würden nichts belegen.
Wie oft soll ich denn folgendes nochmals zitieren?! :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitation
Die allgemeine Relativitätstheorie behandelt die Gravitation also als Trägheitskraft und stellt sie mit Zentrifugalkraft, Corioliskraft oder der Kraft, die man in einem Fahrzeug beim Anfahren oder Abbremsen spürt, auf eine Stufe.

dfg82 hat geschrieben:
Sorry, aber du unterliegst dem Dunning-Kruger-Effekt.
Absolut richtig.
Und ich zeig dir auch warum. :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt hat geschrieben:
Als Dunning-Kruger-Effekt wird eine kognitive Verzerrung bezeichnet, bei der relativ inkompetente Menschen die Tendenz haben, das eigene Können zu überschätzen und die Kompetenz anderer zu unterschätzen.

Was ist Kompetenz?
https://www.dwds.de/wb/Kompetenz hat geschrieben:
lat. competentia ‘Zusammentreffen, Symmetrie, Analogie’, mlat. auch ‘Zugehörigkeit, Zuständigkeit’
https://de.wiktionary.org/wiki/Kompetenz hat geschrieben:
Die Bedeutung entwickelt sich von Einkünfte, „Recht auf Abgaben“ zu Fähigkeit, Zuständigkeit
Kompetenz heißt also: Befugnis, Machthaber, Rechtsprecher.

dfg82 hat geschrieben:
Bezeichnend ist auch, dass du naturwissenschaftliche oder mathematische Beweise nicht anerkennst, dafür irgendwelchen YouTube-Videos mehr Aussagekraft zugestehst.
Natürlich erkenne ich sie an. Kann mich auch hier nur wiederholen:

Harald Lesch hat geschrieben:
Wenn ich wüsste was Gravitation ist, dann würde ich Ihnen das gar nicht erzählen. Dann würde ich es aufschreiben und darauf warten, bis man mich nach Stockholm einladen würde. Ja, wir wissen nicht wirklich was Gravitation ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Newtonsches_Gravitationsgesetz#Theoretische_Grenzen hat geschrieben:
Die newtonsche Theorie ist eine effektive Theorie, das bedeutet, sie gibt weder eine Ursache für die Gravitationskraft an, noch erklärt sie, wie die Gravitation über die Entfernung wirken kann.

-dito-

dfg82 hat geschrieben:
Selbst die Videobeschreibung gibt an, dass es ein angebliches Telefonat sein soll und kann die Echtheit nicht verifizieren. Ich finds krass, dass du wirklich alles glaubst, das im Internet auftaucht.

Retourkutsche: Das habe ich mir bei dir leider auch gedacht. :mrgreen:
-->
dfg82 hat geschrieben:
Die Erdkrümmung, von der ISS aus gesehen:

https://www.youtube.com/watch?v=FG0fTKAqZ5g



dfg82 hat geschrieben:
Hey, diskutier doch mal hier in den Kommentaren mit. Da schreiben auch Physiker etc.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... nt-1422578

Ich habe da ja auch ein paar Thesen von dir zur Diskussion gestellt. Bring mal das mit der Gravitation und dem gif. Tu mir den Gefallen. :D

Jaaahaa, sogar mein jungfräuliches Lieblingsvideo. :lol:
Haaaach. Die gute alte Denker/Beobachter1/TFL/Autist1/Kalimera - Schote! Yeah! Man kopiere einen Spruch von einem Forum ins andere und warte locker flockig auf unterhaltsame Antworten. Deine Art hab ich echt angefangen lieben zu lernen. :mrgreen: Damals war es allerdings nur ein Zockerforum. Was wird mich nun in einem Science-Forum erwarten?! :shock:

... okay, wie erwartet. Die gehen gar nicht wirklich auf die Sache ein. Beispielweise warum die Astronauten überhaupt diese speziellen Flaschen oder Plastikbeutel mit Strohhalmen nötig haben wenn man doch quasi Wasser Super Soccer auf der Raumstation spielen könnte. :mrgreen:

Pseudo Science Kommentar #285 hat geschrieben:
Blöderweise sehen wir aber jemanden, der ganz offensichtlich bei null Gravitation mit einem schwebenden Wasserklumpen herumspielt. Wenn, wie die Flachhirnler behaupten, das Video nicht im Weltraum aufgenommen wurde, hat dann also jemand klammheimlich ein Antigravitationsgerät entwickelt?

Dann soll er mal folgende Szene mit der selben Schauspieleri..... - eh, ich meine "Astronautin" erklären. :mrgreen:
--> https://youtu.be/WVqbOeo2h5w?t=1h01m46s

Zitat:
mein Flacherdler
:mrgreen:

Mit ergebenen Grüßen, dein Leibeigener. Stets zu Diensten. -crazy-

Dschungelbuchjunge hat geschrieben:
Die Person, die hinter https://flache-erde.info/ steckt, ist übrigens der Meinung, dass uns Menschen Chips eingepflanzt werden und dass uns die Eliten der NWO beherrschen würden.

Allerdings macht das Ganze auch nur Spaß und Sinn wenn du auf meine Punkte eingehen würdest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz