†Absolute Beginners: Unerfahren

UEberwiegend dummes Gelaber von Flachpfeifen
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 06:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.04.2015, 23:44 
Offline

Registriert: 08.10.2014, 22:58
Beiträge: 73
DannyDark hat geschrieben:
Ach ja, im anderen Forum bin ich dauerhaft gesperrt worden...
Echt, so schnell? Das ist ja eine Schande! Diese Sperren machen mich ganz fertig, so viele gute Leute in so kurzer Zeit ... weg vom Fenster ... warum???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.04.2015, 23:44 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 01:23 
Jembo hat geschrieben:
DannyDark hat geschrieben:
Ach ja, im anderen Forum bin ich dauerhaft gesperrt worden...
Echt, so schnell? Das ist ja eine Schande! Diese Sperren machen mich ganz fertig, so viele gute Leute in so kurzer Zeit ... weg vom Fenster ... warum???


Ich habe angeblich einen schlechten Einfluss auf das Forum gehabt...,
und die anderen haben frei ihre Meinung geäußert...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 01:48 
Offline

Registriert: 02.09.2014, 22:41
Beiträge: 123
Burt81 hat geschrieben:
Eigene Probleme und Ursachen erkennen; und dafür an Dir selber arbeiten?

Oder andere für Deine Probleme verantwortlich machen? Letzteres ist hier ja nicht erwünscht, aber genau das zeigst Du hier.

Also so einfach sollte man es sich nicht machen. Das was du beschreibst, wäre eher die unterkomplexe regressive Philosophie des AB-Treffs. "Introspektiv" bedeutet hingegen, dass sich der Hauptfokus der Betrachtung auf den AB als Betroffenen richtet, auf sein Erleben, sein Empfinden und seine Aktionsmöglichkeiten. Was jedoch garnichts darüber aussagt, wer an der persönlichen Misere des betreffenden ABs schuld ist. Es geht darum klar zu sehen, Ideologien und Denkverbote machen hier keinen Sinn. Natürlich muss man andere bzw. die Umwelt für Probleme verantwortlich machen, sofern sie das objektiv sind. Das ist ja gerade das spannende am AB-Diskurs: Die wenigen verbleibenden möglichen Handlungs-Freiräume zu erarbeiten und zu erkämpfen in einem gesellschaftlichen Umfeld, welches das eigene Schicksal weitestgehend determiniert.

Und hier passt Danny sehr gut rein. Er sieht einerseits seine AB-Situation sehr realistisch und ohne falsche Illusionen (womit er freilich im Treff aneckt). Andererseits holt er aber pragmatisch das Mögliche heraus, auch wenn die Sache mit den Hobbyhuren nicht jedermanns Ding ist.

@Danny: Kopf hoch, im anderen Forum gesperrt zu werden, ist keine Schande. Das ist eher eine Auszeichnung für kritisches Denken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 08:32 
Wie viele von den Leuten die damals "böserweise" von Chrissy im Treff gesperrt wurden (ist der eigentlich immer noch Admin da?) und dann dieses "alternative" Forum hier gegründet haben ist es inzwischen gelungen ihr AB-Tum hinter sich zu lassen und wieviele suchen sich ihr Heil ganz woanders?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2009, 12:48
Beiträge: 556
Geschlecht: Männlich
Alter: 0
GertJonnyHansson hat geschrieben:
Was jedoch garnichts darüber aussagt, wer an der persönlichen Misere des betreffenden ABs schuld ist. Es geht darum klar zu sehen, Ideologien und Denkverbote machen hier keinen Sinn. Natürlich muss man andere bzw. die Umwelt für Probleme verantwortlich machen, sofern sie das objektiv sind. Das ist ja gerade das spannende am AB-Diskurs: Die wenigen verbleibenden möglichen Handlungs-Freiräume zu erarbeiten und zu erkämpfen in einem gesellschaftlichen Umfeld, welches das eigene Schicksal weitestgehend determiniert.


Das kann ich bei Danny aber nicht erkennen. Aus seiner Sicht sind Frauen nur Sexobjekte, und weil sie ihn alle ablehnen Schuld daran haben, das er gegen Geld Sex haben muss. Es geht ihm nicht mal um Beziehung.
Kurz: andere und die Gesellschaft sind die Ursache das er keine abbekommt, seiner Meinung nach liegt die Ursache nicht bei ihm selber.

Lion sagt doch dabei ganz klar, was er gerne im Forum sehen möchte:
Zitat:
Wir, die Macher dieses Forums, begreifen dabei das AB-sein in erster Linie als persönliche Problematik, die auf falschen inneren Glaubenssätzen und Überzeugungen über sich selbst und andere beruht.
und
Zitat:
Diese Glaubenssätze, Überzeugungen und Annahmen sind nach unserem Erachten die eigentlichen Ursachen, die den Aufbau engerer Kontakte zu potentiellen Partnern verhindern.


Ob das ABtreff überhaupt noch eine Philosophie hat, kann ich nicht beurteilen. Ist schon ewig her das ich da Mitglied war, und ich bin gegangen weil mir zum einen die allwissenden Nicht-ABs auf den Keks gingen; man zu sehr in Schubladen gesteckt wurde und mir damit das Forum leider so gar nicht weiterhalf. Geholfen zu erkennen, wo meine Problematiken und Ursachen liegen, war eine länger zurück liegende Therapie die mit dem Thema eigentlich nix zu tun hatte. Aber den Blick auf mich selber öffnete.

Zwar bin ich noch weit davon entfernt, ein ex-AB zu werden,wenn überhaupt jemals aber ich habe erkennen müssen, das ich die Ursachen und damit auch Lösungsstrategien bei mir selber suchen muss. Gesellschaft und äußere Umstände sind nur Faktoren, die evtl. alles noch erschweren, aber nicht unmöglich machen.

_________________
"Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute, sondern du selbst das Problem bist?" - Niko in: Oh Boy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 16:10 
Offline

Registriert: 02.09.2014, 22:41
Beiträge: 123
Burt81 hat geschrieben:
Das kann ich bei Danny aber nicht erkennen. Aus seiner Sicht sind Frauen nur Sexobjekte, und weil sie ihn alle ablehnen Schuld daran haben, das er gegen Geld Sex haben muss. Es geht ihm nicht mal um Beziehung.

Da ist einfach viel Frust und Provokation im Spiel. Finde ich in gewissem Umfang aber ok. Er sagt ja auch, dass er womöglich anders denken würde, würde er von Frauen ernstgenommen werden. Würden ihn die Frauen ab morgen umschwärmen, gäbe es vielleicht bald einen überzeugten Familienvater Danny mit drei Kindern, und die HH hätten einen Kunden weniger. Wer weiß?

Ein Indiz ist für mich jedenfalls, dass er sich wie er sagt neben dem Sex auch Zärtlichkeit und Zuneigung einkauft, und gerade deshalb HH bevorzugt, wohl auch weil die oft so eine Art "Girlfriend-Sex" anbieten. Rein um "harten Sex" schein es ihm nicht zu gehen, auch wenn er das manchmal so formuliert. Er sucht da schon mehr. Auch das mit seinem vorgeblichen "Frauenhass" würde ich nicht so ernst nehmen. Jemand der Frauen terminal hasst, würde eher auf vermeintlich erniedrigende Sexualpraktiken stehen, man würde ihn eher im SM-Studio oder beim Gangbang antreffen als bei HH.

Burt81 hat geschrieben:
Kurz: andere und die Gesellschaft sind die Ursache das er keine abbekommt, seiner Meinung nach liegt die Ursache nicht bei ihm selber.

Naja, er wird seine Situation selbst am besten einschätzen können.

Burt81 hat geschrieben:
Lion sagt doch dabei ganz klar, was er gerne im Forum sehen möchte:
Zitat:
Wir, die Macher dieses Forums, begreifen dabei das AB-sein in erster Linie als persönliche Problematik, die auf falschen inneren Glaubenssätzen und Überzeugungen über sich selbst und andere beruht.
und
Zitat:
Diese Glaubenssätze, Überzeugungen und Annahmen sind nach unserem Erachten die eigentlichen Ursachen, die den Aufbau engerer Kontakte zu potentiellen Partnern verhindern.

Dabei handelt es sich eher um Lions persönliche Überzeugungen, weniger um empirisch gesicherte Fakten. Der Ansatz ist ja auch in gewissem Sinne vernünftig und pragmatisch (wobei ich bei den persönlichen Ursachen antrainierte Verhaltensweisen höher bewerten würde als "Glaubenssätze"). Als Dogma würde ich das aber nicht lesen wollen, zumal ja die Wissenschaft zeigt, dass äußere Einflüsse auf den Partnerschaftserfolg gerade bei Männern einen unter Umständen erheblichen Einfluss haben können. Das dürfte auch von Fall zu Fall sehr verschieden sein. Man kann es jedenfalls nicht künstlich aus der Diskussion ausklammern. In welchem Umfang bei Danny jetzt die Ursachen bei im selbst liegen oder bei "der Gesellschaft" ist letztlich Spekulation. Wir sollten ihn da erst mal beim Wort nehmen.

Ein großes Problem in anderen AB-Foren war und ist die oft ideologisch aufgeladene Debatte. Da genügt es bereits gewisse Themen nur anzuschneiden, und der Shitstorm ist einem sicher. Hier ist das besser, teilweise aber doch noch vorhanden. Ich würde grundsätzlich für eine sachliche und ideologiekritische Debatte plädieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2009, 12:48
Beiträge: 556
Geschlecht: Männlich
Alter: 0
GertJonnyHansson hat geschrieben:
Da ist einfach viel Frust und Provokation im Spiel. Finde ich in gewissem Umfang aber ok. Er sagt ja auch, dass er womöglich anders denken würde, würde er von Frauen ernstgenommen werden. Würden ihn die Frauen ab morgen umschwärmen, gäbe es vielleicht bald einen überzeugten Familienvater Danny mit drei Kindern, und die HH hätten einen Kunden weniger. Wer weiß?

Hätte, hätte, Fahrradkette.

Tatsache ist wohl, sie umschwärmen ihn nicht. Das man da hilflos und dadurch frustriert ist, ist verständlich. Nenn mir einen AB dem es nicht so geht! Aus Frust kann Großes entstehen, aus Provokationen nicht unbedingt.
Nur bis jetzt half ihm der Frust nicht. Im Gegenteil, es wirkt wie eine selbsterfüllende Prophezeiung, immer wieder beweist er sich damit selber, das er ja ständig abgelehnt wird. Und ein Wunder wird nicht geschehen. Zumindest nicht, wenn er sich nicht einlässt und versucht ernsthaft herauszufinden, was an ihm nicht stimmen könnte, das sich die Frauen nicht für ihn interessieren.

Zitat:
Ein Indiz ist für mich jedenfalls, dass er sich wie er sagt neben dem Sex auch Zärtlichkeit und Zuneigung einkauft,


Das stimme ich zu, und vielleicht ist genau das das Problem - auf mich wirkt er sehr bedürftig nach außen, wie ein trotziges Kind, das ständig rebelliert und versucht so seine Bedürfnisse zu stillen. Frauen möchten keine "Kinder" als Partner haben, Männer die so bedürftig wirken, sind unattraktiv, selbst wenn sie George Clooney persönlich sind. Auf der anderen Seite ist es ein natürliches menschliches Bedürfnis, und wie jeder Mensch hat er Anrecht darauf. Nur gibt es eben keinen Dritten, der darauf achtet das alles gerecht bleibt und jeder bekommt was ihm zusteht. Wenn so ein Bedürfniss nicht gestillt wird, ja man sogar deswegen abgelehnt wird, kann das ganz schön schmerzend und kränkend sein. Ob da aber ein Internetforum wirklich helfen kann?

Zitat:
Naja, er wird seine Situation selbst am besten einschätzen können.

Vielleicht die Situation, aber nicht die Ursachen, und vor allem nicht die Lösung.

Zitat:
Als Dogma würde ich das aber nicht lesen wollen, zumal ja die Wissenschaft zeigt, dass äußere Einflüsse auf den Partnerschaftserfolg gerade bei Männern einen unter Umständen erheblichen Einfluss haben können. Das dürfte auch von Fall zu Fall sehr verschieden sein. Man kann es jedenfalls nicht künstlich aus der Diskussion ausklammern. In welchem Umfang bei Danny jetzt die Ursachen bei im selbst liegen oder bei "der Gesellschaft" ist letztlich Spekulation.

Nein, ein Dogma sollte es nicht sein. Und auch diesen Ansatz von Lion könnte man in der Luft zerreißen, ich würde es wagen zu behaupten, das anonyme Internetforen kaum was bringen, weil die wichtigen Aspekte wie Körpersprache, Aussehen, Wirkung, Verhalten kaum beobachtet und bewertet werden können. Oft liegen da aber schon die Ursachen.


Zitat:
Ich würde grundsätzlich für eine sachliche und ideologiekritische Debatte plädieren.


Ich auch, das geht aber nur ohne Provokationen.

_________________
"Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute, sondern du selbst das Problem bist?" - Niko in: Oh Boy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 17:35 
Offline

Registriert: 02.09.2014, 22:41
Beiträge: 123
Burt81 hat geschrieben:
...ich würde es wagen zu behaupten, das anonyme Internetforen kaum was bringen, weil die wichtigen Aspekte wie Körpersprache, Aussehen, Wirkung, Verhalten kaum beobachtet und bewertet werden können. Oft liegen da aber schon die Ursachen.

Ja, hierin liegt sicher ein Teil der Ursachen in vielen Fällen. Robin Sprenger hat das experimentell bestätigt: Er kommt zu dem Schluss, dass sich MABs (er betrachtet nur Männer) in einer (gestellten) Flirtsituation in ihrem Kommunikationsverhalten zum Teil signifikant von Verpartnerten unterscheiden. (Nachzulesen in "Männliche Absolute Beginner: Ein Kommunikationswissenschaftlicher Ansatz zur Erklärung von Partnerlosigkeit" (Robin Sprenger)).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.04.2015, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2009, 12:48
Beiträge: 556
Geschlecht: Männlich
Alter: 0
GertJonnyHansson hat geschrieben:
Ja, hierin liegt sicher ein Teil der Ursachen in vielen Fällen. Robin Sprenger hat das experimentell bestätigt: Er kommt zu dem Schluss, dass sich MABs (er betrachtet nur Männer) in einer (gestellten) Flirtsituation in ihrem Kommunikationsverhalten zum Teil signifikant von Verpartnerten unterscheiden. (Nachzulesen in "Männliche Absolute Beginner: Ein Kommunikationswissenschaftlicher Ansatz zur Erklärung von Partnerlosigkeit" (Robin Sprenger)).


Ich habe seit gestern das Ebook, und bereits mal angelesen. Deshalb kam ich auch zu meinem Schluss, das Internetforen vielleicht nicht wirklich hilfreich sind, wobei ich die Vermutung schon davor hatte, aber Sprenger hat das jetzt ja nachweisen können.

_________________
"Kennst du das Gefühl, dass dir die Leute um dich herum merkwürdig erscheinen? Und je länger du darüber nachdenkst, desto klarer wird dir, dass nicht die Leute, sondern du selbst das Problem bist?" - Niko in: Oh Boy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 08:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2007, 15:46
Beiträge: 7027
Geschlecht: Männlich
Status: Ex-AB
Ich bin...: vergeben
HenryLee hat geschrieben:
Wie viele von den Leuten die damals "böserweise" von Chrissy im Treff gesperrt wurden (ist der eigentlich immer noch Admin da?) und dann dieses "alternative" Forum hier gegründet haben ist es inzwischen gelungen ihr AB-Tum hinter sich zu lassen und wieviele suchen sich ihr Heil ganz woanders?


Die allermeisten waren doch schon lange keine ABs mehr gewesen, du bist doch auch keiner mehr ;)
Und mit dem Link biste ganz schön hinter dem Mond.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 14:11 
Offline

Registriert: 22.09.2014, 10:31
Beiträge: 345
Burt81 hat geschrieben:
Das kann ich bei Danny aber nicht erkennen. Aus seiner Sicht sind Frauen nur Sexobjekte, und weil sie ihn alle ablehnen Schuld daran haben, das er gegen Geld Sex haben muss. Es geht ihm nicht mal um Beziehung.
Kurz: andere und die Gesellschaft sind die Ursache das er keine abbekommt, seiner Meinung nach liegt die Ursache nicht bei ihm selber.


Ich denke, hier muss man Ursache und Wirkung unterscheiden: Es ist NICHT Ursache des AB tums, dass jemand so denkt, sondern es ist die Folge von vielen Enttäuschungen und das sollte schon nachvollziehbar sein.

Gerade die besonders bei Frauen erfolgreichen Männer haben doch oft eine extrem frauenverachtende Meinung ("Frauen sind nur zum f... da") - an der Einstellung kann es also wohl nicht liegen, dass jemand AB ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 14:29 
Beisser41 hat geschrieben:
Ich denke, hier muss man Ursache und Wirkung unterscheiden: Es ist NICHT Ursache des AB tums, dass jemand so denkt, sondern es ist die Folge von vielen Enttäuschungen und das sollte schon nachvollziehbar sein.

Laut DannyDark selbst hatte er noch nie ein Date und ist selbst zu faul Frauen anzusprechen, daher kann ich keine vielen Enttäuschungen erkennen. Er scheint ja auch keine männlichen Freunde zu haben, sind also die Männer alle auch "schräg drauf" und haben einen schlechten Geschmack?
Zitat:
Gerade die besonders bei Frauen erfolgreichen Männer haben doch oft eine extrem frauenverachtende Meinung ("Frauen sind nur zum f... da") - an der Einstellung kann es also wohl nicht liegen, dass jemand AB ist.

Wieso kennst du dich eigentlich so gut damit aus was Frauen wollen -grübel- , bist du einer der vielgescholtenen weiblichen Fakeaccounts in den Singlebörsen auf denen die MAB immer hereinfallen? -ha-


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 18:22 
Offline

Registriert: 22.09.2014, 10:31
Beiträge: 345
HenryLee hat geschrieben:
Laut DannyDark selbst hatte er noch nie ein Date und ist selbst zu faul Frauen anzusprechen, daher kann ich keine vielen Enttäuschungen erkennen. Er scheint ja auch keine männlichen Freunde zu haben, sind also die Männer alle auch "schräg drauf" und haben einen schlechten Geschmack?
Zitat:

Ob man bei Frauen ankommt, ob sie einem freundlich entgegenkommen, einem anlächeln usw. das merkt jeder sofort - genauso wie man merkt, ob man nur ignoriert wird und ob sie einem unfreundlich (entgegenkommen wenn sie mit einem Kontakt haben (müssen).

Dass man dann wenn man nur abgelehnt und ignoriert wird keine gute Meinung von Frauen hat erklärt sich von selbst.
Oder würdest Du jemanden toll finden der Dich nur angiftet oder bestenfalls ignoriert?

Zitat:
Wieso kennst du dich eigentlich so gut damit aus was Frauen wollen -grübel- , bist du einer der vielgescholtenen weiblichen Fakeaccounts in den Singlebörsen auf denen die MAB immer hereinfallen? -ha-


Ich bin ein guter Beobachter und kenne auch einige Aufreißer-Typen. Die reden alles andere als gut über Frauen. Außerdem kann man dazu auch in der wissenschaftlichen Literatur einiges nachlesen, wie gerade Psychopathen, Kriminelle und anderweitig kaputten Typen sehr gut bei Frauen ankommen - die Beobachtung bestätigt das, entgegen dem was Frauen behaupten angeblich zu wollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2008, 20:05
Beiträge: 844
Wohnort: hier
Geschlecht: Männlich
Status: SC-AB
Alter: 100
Beisser41 hat geschrieben:
Außerdem kann man dazu auch in der wissenschaftlichen Literatur einiges nachlesen, wie gerade Psychopathen, Kriminelle und anderweitig kaputten Typen sehr gut bei Frauen ankommen - die Beobachtung bestätigt das, entgegen dem was Frauen behaupten angeblich zu wollen.


Wenn dem tatsächlich so wäre, wäre ich nicht MAB50+!? :evil: -crazy- :|
Noch nie hatte eine Frau über die Kumpelschiene hinaus Interesse an mir.

_________________
ABwarten


Zuletzt geändert von schmog am 07.04.2015, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 19:00 
Beisser41 hat geschrieben:

Ich bin ein guter Beobachter und kenne auch einige Aufreißer-Typen. Die reden alles andere als gut über Frauen. Außerdem kann man dazu auch in der wissenschaftlichen Literatur einiges nachlesen, wie gerade Psychopathen, Kriminelle und anderweitig kaputten Typen sehr gut bei Frauen ankommen - die Beobachtung bestätigt das, entgegen dem was Frauen behaupten angeblich zu wollen.


Hast du männliche Freunde, Nachbarn, Kollegen die verpartnert sind?

Falls ja
Sind das alles Verbrecher, Aufreißer-Typen, Kriminelle und Psychopathen?

Falls Ja -> In welche Milieu treibst du dich herum? :shock:
Fall Nein -> Wie sind die Nicht-Verbrecher, Nicht-Kriminellen, Nicht-Aufreisser-Typen und Nicht-Psychopathen an ihrer Frauen gekommen? Was ist der Unterschied zwischen diesen Männern und dir?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

02.05.2015 Wien AB-Treffen
Forum: Treffen
Autor: Daredevil
Antworten: 1
Toxisches Thema des Monats (Mai 2015)
Forum: Toxische Themen
Autor: Dirk
Antworten: 3
Toxisches Thema: Männerüberschuss
Forum: Toxische Themen
Autor: Burt81
Antworten: 245
Toxisches Thema des Monats (Juli 2015)
Forum: Toxische Themen
Autor: Beisser41
Antworten: 68

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, Frauen, Liebe, USA, NES

Impressum | Datenschutz